Buchungen im Lexware SKR03 wie ausführen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Einkauf: da ist mir der Sachverhalt nicht ganz klar-es wird eine Bohrmaschine nebst Koffer gekauft, wieso ist der Koffer netto oder soll man die USt nur selbst berechnen? Wie hängt die Warenrücksendung damit zusammen?

Pkw: 904530 I 1890

Versicherung: Splittbuchung SOLL 4520 (Kfz-Versich.); 4360 (betriebl. HV); 1800 (private Versich.) an HABEN 1200

Warenverkauf: Debitor (10000 - 69999) an HABEN 8400

.

Die kursive 90 beim Pkw meint das USt-Steuerzeichen, 4530 ist vorsteuerfähig, jedoch kein Automatikkonto. Prüf das nochmal, wie das bei Lexware eingegeben wird, 100% sicher bin ich mir nicht.

Bei Versicherung ist keine Vorsteuer drin.

8400 ist ein Automatikkonto, da muss die USt nicht extra angegeben werden. Ich würde hier beide Beträge zusammen und gleich abzgl. Rabatt buchen, also den Rechnungsendbetrag.

.

Ich hab das jetzt nach dem DATEV SKR 03 gemacht, aber die sollten eigentlich identisch sein. Wenn Du besser klarkommen willst, solltest Du Dir die Kontenklassen einprägen und ein paar Konten, die Du immer brauchst, dann musst Du nicht so lang suchen.

Antwort nach bestem Wissen, bin kein Buchhalter, hab aber täglich damit zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Selbstlaeufer
07.03.2011, 17:49

Hey Super, danke schonmal für die Antwort, damit lässt ich doch schonmal was anfangen. werde ich später testen. Die Sache mit der Bohrmaschine, das sind 2 Buchungssätze,1. einmal der Einkauf der Bohrmaschine + Koffer und 2. die Warenrücksendung. Warum der Koffer netto ist und die Bohrmaschine Brutto, weiß ich leider auch nicht, steht so in der Aufgabe. Ich würde die Bohrmaschine auf Werkzeuge (0440) gegen 1200 Bank buchen und den Koffer auf 0480 Geringwertige Wirtschaftsgüter (oder doch besser 0485) auch gegen Bank, beide jeweils mit richtiger Vorsteuer 19%, wäre ich damit richtig beraten? Gruß, der Selbstläufer

0

Was möchtest Du wissen?