Buchung Zinsaufwand Fabrikbeispiel?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Aufgabe ist doch ein totaler Schmarren, sie hat mit der Realität wenig zu tun.  Wenn eine Fabrik gekauft wird, muss man den  Wert des Grund- und Boden ermitteln, denn von diesem kann in der Regel nicht abgeschrieben werden, folglich ist dieser auf bebaute Grundstücke zu buchen. Den Rest vom Kaufpreise muss auf Gebäude, Betriebsausstattung und technische Anlagen zerpflückt werden. Die Abschreibung richtet sich nach der restlichen Nutzungsdauer der jeweils ermittelten Anlagenpositionen. In einer Fabrik sind ja auch kurzlebige Anlagen vorhanden, die viel weniger als 20 Jahren Restnutzungsdauer haben.

Wer diese Aufgabe gestellt hat, sollte sich sein Lehrgeld zurückzahlen lassen. 

Zu den Buchungssätzen, den "Kaufpreis auf Ziel" verbuchst du bei der Anschaffung auf Kasse??? Das passt überhaupt nicht, wenn schon dann auf Verbindlichkeiten.

Was möchtest Du wissen?