Buchtipp zum Thema Blindheit

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hab mal eins gelesen: "Behalt das leben lieb" hieß es, von einem holländischen Autor, soweit ich mich erinnere. Darin verliert ein Junge bei einem Unfall sein Augenlicht.

Hier, habs gefunden:

http://www.amazon.de/Behalt-Leben-lieb-Jaap-Haar/dp/3423078057

Sanii711 12.12.2011, 17:16

Wird in dem Buch beschrieben, wie er damit umgeht?

0
PaSan 13.12.2011, 12:36
@Sanii711

Ist länger her, dass ich es gelesen habe, aber er lernt auf jeden Fall die Blindenschrift und hat mehrmals die Schnauze voll, hadert mit seinem Schicksal... der Unfall ist ja direkt am Anfang des Buches beschrieben, also gibt es für den weiteren Verlauf ja nicht viele andere Möglichkeiten, worum es gehen könnte ;)

0

Vielleicht "Louis Braille - Der Junge, der die Blindenschrift erfand"?

Kämen auch Bücher von und über Helen Keller in Frage? Sie war blind und gehörlos.

SchwarzerTee 12.12.2011, 17:52

Zu Punkt 5 könntest Du mal bei Deiner Gemeinde oder Stadt nachfragen, was im öffentlichen Leben für Blinde getan wird ( gekennzeichnete Bushaltestellen, Ampelanlagen mit Ton usw.). Gibt es einen Behinderten-Beauftragten? Vielleicht gibt es eine Broschüre der Stadtverwaltung zu dem Thema.

0
Sanii711 12.12.2011, 17:54

Also eigentlich geht es mir nur um das Thema blind sein.. also weiß nicht so recht .. ABER wieso eigentlich nicht.

0

Was möchtest Du wissen?