Buchstabe X Falsch Gewählt?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich finde, Amateure sollten nicht versuchen, mit ihren scheinbaren Kenntnissen an der Sprache herumzupfuschen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst nicht eine Sprache mit lateinischer Schrift mit einer Sprache mit kyrillischer Schrift vergleichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie kommt man auf so eine Frage? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dem Q Buchstaben gibt es auch ganz wenig Wörter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ralphdieter
16.06.2016, 22:55

Jau, das Q ist quotenloser Quatsch für quirlig quengelnde Quaulquappen.

Aber ohne X geht gar nix: Xundheit, rüxixvoll, Wexelgeld, und x-mal mehr. Außerdem läuft mein X-Server unter Linux — gell, da guxt!

1

Vollkommen dämlich, unser Buchstabensystem nehmen wir aus dem Griechischen, da kannst du nicht mal eben Kyrillisch mit reinmischen, es hat alles so seine Richtigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also erstmal ist der Ursprung von X ja im Griechichschen und hat sich über den Entwicklungszeitraum in unserem Alphabet integriert und etabliert (wie jeder anderer Buchstabe)

Also die Grundlage unserer Sprache, die vor hunderten von Jahren entstanden ist, in Frage zu stellen halte ich für relativ sinnfrei, besonders da X sich ja als Einzelbuchstabe sowie als Variable (Mathe), als unbekannter Faktor oder auch in der Erotikbranche etabliert hat

die Russen haben ja auch nicht der Einnfachheit halber das X durch CH ersetzt sondern das begründet sich ja auf den Ursprüngen der Sprache (Kyrillisch)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?