Buchmesse Leipzig 2014

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Erstens: Ja & Nein, ... wenn Du gut schreibst, dann schmücken sich die Verlage gern mit jungen "den jüngsten" Autoren und bauen sie auf.

Grundsätzlich denke ich, bist Du ehrlich gesagt noch zu jung. Da musst Du schon gute Beziehung im Verlagsbereich haben bzw. Deine Eltern (schon bekannte Autoren, Journalisten, etc.) haben oder ein echt Hammermanuskript. (PS: Die Verlage in Leipzig suchen nicht wirklich, das ist eher eine Publikumsmesse. Sie sind sogar eher genervt und haben andere Programmpunkte als sich mit Manuskripten zuschütten zu lassen. Und Verlage die ganz ersichtlich suchen, sind meist Autorenverlage bzw. Zuschussverlage. Die musst Du gesondert ansehen, denn die wollen Geld von Dir, dass sie Dein Buch drucken. Sagen oft zu jedem Buch: Das ist gut, das ist schön, weil sie daran verdienen. Mit 13 können sie Dir sicherlich noch kein Geld abknöpfen und werden Dich vertrösten. Natürlich sind hier nicht alle Zuschussverlage über einen Kamm zu scheren.)

Zweitens: Ja. Bei einer Leseprobe gibst Du eine Inhaltsangabe (ein so genanntes Exposé) ab und meistens die ersten 10 Seiten oder 1. Kapitel des Textes. Eine Vita bzw. eine Übersicht bisheriger Veröffentlichungen und wo Du das Manuskript noch angeboten hast, gehört meist auch dazu.

Viel Glück!

Drittens: Favorit: Diogenes Verlag

Tipp: Versuch doch mal bei bookrix.de online zu publizieren, das könnte eine echte Alternative in Deinem Alter sein. ;-)

AngelHanna 12.03.2014, 19:42

Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?