Buchhaltung Vermittler Provision Nummernkreis

1 Antwort

Hi, ich wuerde gar nicht auf die Idee kommen, das so zu organisieren. Da gibt es doch mit Sicherheit bei den statistischen Auswertungen hinterher Probleme. Schliesslich sind Kosten des Verkaufs keine des Einkaufs. Das zu automatisieren sollte aber bei der Rechnungsschreibung möglich sein. Viel Erfolg.

Ausbildung: Mache ich zu viele Fehler?

Habe am 1.08. meine Ausbildung begonnen. Ich mache eine Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation. Und mir unterlaufen manchmal Fehler oder ich mache Sachen nicht so gut. Z. B. sollte ich ein mal ein Geschenk für einen Kunden verpacken und ich bin in sowas einfach super schlecht, das sah aus wie sau. Da wurde ich halt auch blöd angeguckt. Oder weil ich ein mal die Folie von einem Produkt nicht abbekommen habe auch.

Manchmal hefte ich Sachen falsch hab. Anfangs habe ich z. B. nicht gesehen, dass auf manchen Rechnungen Lastschrifteinzug stand und hab sie bei Überweisungen abgeheftet. Passiert nun aber nicht mehr. Aber eben z. B. wurde ich angemeckert, weil ich einen Beleg im Ordner Kasse beim falschen Datum einsortiert habe. (Meine Kollegin war gestern nicht mehr da und ich war mir unsicher und habs erstmal zwischen geheftet)

Oder wenn ich Rechnungen im Revolversystem für Kunden machen muss, ist es mir manchmal passiert, wenn dann das Telefon klingelte, dass ich diese Rechnung schon eingegeben hab. Man muss dann nur im System eine Gutschrift dazu erstellen und das wars, da passiert nichts schlimmes. Trotzdem haben die immer getan als wäre das ein Weltuntergang...

Ich bemühe mich echt, aber wenn das Telefon klingelt, bin ich abgelenkt und dann quatschen die hier sogar immer respektlos rum und beschweren sich dann, wenn ich die Kunden nicht genau verstanden habe. Bin noch in der Probezeit und habe einfach so Angst, zu schlecht zu sein. Die beiden machen selbst so vieles falsch, was richtig gravierende Auswirkungen hat, aber das ist dann halb so wild. Ein mal wurde ich sogar für Dinge angemeckert, wofür ich nichts konnte. Das System ist abgestürzt und somit waren Rechnungsnummern verschwunden, ich wurde aber vorher schön angemeckert und danach wurde nichts mehr zu mir gesagt, als der Fachmann das erklärt hat. Mache ich normale Fehler oder bin ich echt zu schlecht?

...zur Frage

Verbindlichkeiten "Leichen" ausbuchen?

Hallo,

ihr kennt das bestimmt- eine Verbindlichkeit auf dem Kreditorenkonto, die garnicht besteht. Steht aber trotzdem drin, weil diese durch eine frühere Buchhaltung versemmelt wurde. Der Weg der Nachverfolgung ist unmöglich nachzuvollziehen, weil bei uns jeder mal die Buchhaltung in der Hand hatte ....

Nun beschäftige ich mich mit dem Ausbuchen dieser unverbindlichen Verbindlichkeit - ist das korrekt, wenn ich "einfach" sobald die Verjährung eintritt einen periodenfremden Ertrag dagegen buche? Sprich Kreditor an Ertrag?

WIe verhält sich die Vorsteuer- Korrektur? Vom ausgebuchten Betrag die 19% Vst ins Haben buchen? Bzw einfach beim Ertag die 19 % Umsatzsteuer zulassen?

Danke für Antworten :-)

Liebe Grüße

Accentive

...zur Frage

Hallo, ist das Samsung Galaxy S6 Edge mit einem Otelo Vertrag über Logitel.de mit oder ohne Simlock?

...zur Frage

Abend. Rückbuchung von Gutschrift. Wie sieht das als Buchungsatz aus?

...zur Frage

Eigene Internetseite erstellen für Pizza-Lieferservice!

Moin, ich habe einen Pizza-Lieferdienst und bin an Lieferdienst-Vermittlern, wie z.B. Lieferheld, Pizza.de etc., gebunden. Also Gewinn mache ich durch diese Vermittler schon aber da muss man immer so viel Provision abdrücken :s . Deshalb dachte ich mir, ich mache mir eine eigene Seite, wo die Kunden bestellen können. Diese Seite würde ich nach meinen Vorstellungen (Bilder, Design, Text usw.) einrichten, ABER ich weiss leider nicht wie das geht und was das überhaupt kostet. Habt ihr einen Lieferdienst, Restaurant o.ä. und habt eine eigene Homepage erstellt ? Könntet ihr mir dann vielleicht mal eben kurz erklären wie das da abläuft ?

DANKE im voraus (:

...zur Frage

Umsatzsteuer-Voranmeldung beim Export

Hallo alle! Ich bin seit kurzem als Einzelunternehmer angemeldet. Ich versende verschiedene Ware (meistens neue Bekleidung) ins Ausland( nicht EU-Staaten). Ich möchte die MwSt. für die versendeten Waren von das FA zurückbekommen. 1. -Wie mache ich richtig die Buchhaltung? Mit einem Programm oder einfach im Heft? Mein Umsatz(kein Gewinn) ist derzeit nicht groß, so ca. 2000-3000€ im Monat. 2. -Wie mache ich richtig UStVA? Wo und was trage ich richtig ein? 3. -Muss ich für jede Sendung ins Ausland ob der Empfänger eine Privat Person oder ein Unternehmen eine Rechnung erstellen? Wie erstelle ich richtig so eine Rechnung für die ausländischen Kunden? 4. -Für meine Arbeit verlange ich von meinen ausländischen Kunden eine Provision. Sind die Provisionen in meinem Fall MwSt.- pflichtig? 5. -Um mehr Kunden zu gewinnen, plane ich meine Provision abzuschaffen. Mir reicht die zurückbekommene MwSt. Ist das gerecht? Kriege ich keinen Ärger vom FA, da ich „nichts verdiene“? Was können Sie mir in diesem Fall empfählen? Danke im Voraus! Mit freundlichen Grüßen, Alexander.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?