Buchführung Aufgabe kennt jemand die Lösung?

4 Antworten

Du addierst bei a) sämtliche Gewichte und bei b) die Warenwerte. Im Anschluss daran berechnest du, wie viel in Prozent das jeweilige Gewicht bzw. der jeweilige Warenwert von dieser Gesamtzahl ausmacht. Damit kannst du dann den jeweiligen Anteil an den Bezugskosten ausrechnen.

Beispiel: 240kg+160kg+400kg = 800kg

Ware I mit 240kg entspricht 30% des Gesamtgewichts von 800kg. 30% von 140,70 Euro sind 42,21 Euro. Somit entfallen 42,21 Euro der Bezugskosten auf Ware I, wenn man sie nach Gewicht aufteilt.

Und dann halt für alle anderen Waren und genau so für den Warenwert weiterverfahren :).

für a) summierst Du das Gewicht (800kg) und teilst die Bezugskosten durch das Gewicht. Dann hast Du die Bezugskosten pro Kilo und rechnest dann mit dem Gewicht der jeweiligen Ware die Bezugskosten für diese Ware aus (z.B. 140,70/800*240)

für b) machst Du genau dasselbe nur mit dem Wert

du musst immer ein verhältnis bilden, das der einzelposten zu der gesamtmasse oder preis hat und das danna auf den bezugspreis anwenden

zb gewicht

240+160+400=700kg gesamt

ware 1 hat jetzt einen anteil von 240/700 am gewicht und muss diesen anteil an den kosten auch tragen

240/700 mal 140,70

das ganze 6 mal

"240+160+400=700kg gesamt"

allein diese Aussage spricht für Deine nicht vorhandene Kompetenz...

0

Was möchtest Du wissen?