Buchführung Aufgabe

2 Antworten

Bank an Forderungen. Beide Konten gehören zum Vermögen, sind also aktive Bestandskonten. Dein Bankbestand wird größer, dein Forderungsbestand wird kleiner, es findet also ein Tausch statt, ein aktives mehr, das andere weniger, also Aktivtausch. Es gibt daneben noch den Passivtausch, die Aktiv-Passiv-Mehrung und die Aktiv-Passiv-Minderung..

Hallo!

Es kommt darauf an, mit welchem Kontenrahmenplan du arbeitest. Die gibt es von SKR 01-04. Der meist verwendete Kontenrahmen ist SKR 03.

Solltest du damit arbeiten, lautet deine Buchung:

im Soll: Bank (meistens ab Konto 1000) 4.000 im Haben: Kundenkto.(meistens ab Konto 10.000) : 4.000

bei den anderen Kontenrahmen: im Soll: Bank 4.000 im Haben: Forderungen aus Lieferung und Leistung: 4.000

Viel Erfolg!

Buchführung: Frage zu Aktiv und Passiv?

Aktivkonto+ Mehrung =Soll

Aktivkonto+ Minderung =Haben

Passivkonto+ Minderung =Soll

Passivkonto+ Mehrung = Haben

Ist es so richtig ? Was ist falsch ?

...zur Frage

Aktiva & Passiva?

Hallo,

ich hätte da eine Frage zur doppelten Buchführung. Und zwar verstehe ich nicht ganz, wann ein Konto Aktiv ist und wann ein Konto Passiv ist. Gibt es da einen einfach Trick oder sowas?

Danke im Voraus

...zur Frage

Aktiv-Passiv-Mehrung /-Minderung bei z.B Skonti

Hallo, ich habe mal eine kleine Frage und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Also, wir verkaufen Ware auf Ziel:

Forderung an Erlöse/ UST

Ist eine Aktiv-Passiv-Mehrung. Aber was ist wenn der Kunde zahlt mit Berücksichtigung vom Skonti.

Bank/ Erlösberichtigung/ UST an Forderung

Was habe ich dann in dem Fall? Bank geht hoch (A+) Erlösberichtigung (P-) UST (P-) Forderung (A-)

Kann mir jemand erklären was das ist und wie ich das in Zukunft alleine lösen kann.

Vielen Dank im vorraus. :-D

...zur Frage

Schlussbilanzkonto, aktiv und passiv Seite verschiedene Lösungen?

Hallo zusammen :)

ich hänge schon Ewigkeiten an Buchführung. Die Berechnung der Bestandskonten habe ich schon paar mal nachgerechnet und das SBK ist immer das selbe. also muss das ja richtig sein. Allerdings bei der Erstellung der Schlussbilanz komme ich nicht auf ein gleiches Ergebnis bei der Aktiv und Passivseite, da ist eine Differenz von 4000. Ich kann es drehen und wenden wie ich will, ich komme nicht auf ein gleiches Ergebnis, kann das sein, dass es zwei Lösungen gibt, oder müssen die gleich sein?

danke im Voraus!:)

...zur Frage

Kann mir einer sagen, was an den folgenden Geschäftsfalltypen falsch ist?

Kauf Büromaterial für 200€ (Aktiv Tausch, erfolgsneutral)

Zahlung Grunderwerbssteuer (Bilanz Verkürzung, erfolgswirksam)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?