Buchführung | Um welches Bestandskonto handelt es sich?

5 Antworten

Versuche mehr mit dem gesunden Menschenverstand und weniger mit schnell reingelesener Theorie zu arbeiten. Das Wort "Bestandskonto" sollte man bei dieser Aufgabe gar nicht benutzen. Denn unter Bestandskonten versteht man in der Regel "Material, Vorräte". Z.B. Treibstoff.

Der Buchungssatz heißt einfach "Bank an Forderungen".

Also Girokonto im Soll, Forderungen im Haben.

Woher ich das weiß:Beruf – UNI und langjährige Berufserfahrung

Bank müsste bei einer Gutschrift im Soll gebucht werden, beim zweiten Konto kann es sich eigentlich nur um Forderungen aus L+L handeln.

Diese Forderungen werden dann weniger.

Es muss nicht zwingend ein passives Bestandskonto involviert sein.
Bei vorgenannter Lösung wäre es ein Aktivtausch.

Du hast da einen ganz großen Knoten im Kopf, oder ;)? Es wird nicht nur das Bankkonto angesprochen. Der zweite Teil des Textes gehört auch dazu - der, wo der Kunde eine Rechnung bezahlt :).

Man, was du da schreibst ist richtig frustrierend, die Aufgabe ist klar gestellt "Ausgleich einer AR". Weshalb schreibst du dann "es gibt ja keine genaue Angaben. Ist es ein Darlehen, eine Lieferantenverbindlichket..."?

Versuche es doch einfach mal mit Logik und schreibe nicht solch einen Stuss.

Buchung: Bank an Forderungen aus L/L !!!!

Es werden zwei aktive Bestandskonten tangiert, es findet ein Aktivtausch statt.

Die Bilanzsumme wird sich durch diese Buchung nicht verändern.

Es sind zwei aktive Bestandskonten, Bank und Forderungen, Aktivtausch.

Was möchtest Du wissen?