Buchempfehlung für depressiven Patienten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dieses Buch habe ich vor gefühlten 30 Jahren mal gelesen, kann mich nicht mehr genau genug erinnern. Kann mich nur noch an das "Gefühl" erinnern, das grundsätzlich gut war.

Was ich gerne empfehle ist:

Matthew Johnstone: Mein schwarzer Hund - Wie ich meine Depression an die Leine legte

...erschienen im Kunstmann-Verlag, Kostenpunkt 14,90 €

Kommentar von Gwenlynn
30.03.2016, 18:45

Danke für die Empfehlung. :)
Für diesen speziellen Patienten wird das aber eher nichts sein...mir geht es nicht so sehr um eine Anleitung, um die Krankheit in den Griff zu kriegen, sondern eher um eine Inspiration, wie man auf das Leben zugehen kann. :)

0

Vielleicht irgendetwas wo ganz viele Menschen sterben und jemand von der Brücke springen will 😈 ist bestimmt hilfreich

LG
flyingbooks

Kommentar von Gwenlynn
30.03.2016, 18:26

Ich glaube, es wäre gut, wenn du die ganze Frage lesen würdest, und nicht nur die Überschrift, bevor du antwortest. ;)

0

Was möchtest Du wissen?