Buchdruck mit Photoshop - Wie gehts am besten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Photoshop ist dafür das falsche Programm. Selbst Word oder Writer wären besser. Mit einem Grafikprogramm wie Photoshop könnt ihr die grafischen Elemente erstellen und bearbeiten aber für Layout inkl. Text gibt es spezielle Programme. Die nennt man passenderweise Satz- bzw. Layoutprogramme.

Von Adobe gibt es da InDesign. Auf der kostenlosen Schiene gibt es Scribus: http://de.wikipedia.org/wiki/Scribus

Wichtig ist das ihr euch an die Vorgaben euer gewählen Druckerei haltet. Z.B. Farbmodus wird wohl CMYK sein, DPI wohl 300 usw.

Via Google findet ihr auch viel Hilfe was Scribus angeht (am besten bei Google den Videotab nutzen, Videos sind besser als schnödes lesen ^^).

Dazu sollen A4-Seiten gefaltet und ineinandergelegt werden. Dies geht allerdings nicht so einfach.

Was ist nicht so einfach? Da du nach einem Programm fragst, gehe ich nicht vom Falten oder Ineinanderlegen aus, sondern vom Ausschiessen (Anordnung der Seiten beim Ausdrucken). Professionelle Software wie Indesign und QuarkXPress machen das automatisch. Es gibt auch spezielle Software dafür.

Für einmaligen und einfachen Hausgebrauch (Bogenaufbau ohne Marken etc.) sollte eine Tabelle genügen. Du findest sie unter Abschnitt "D. Heftseiten richtig anordnen" auf http://www.s-line.de/homepages/oechsle_dieter/p0013.html

Falls du es doch mit Indesign machen willst (mehr Anspruch - mehr Arbeit) kannst du hier mal reinsehen, wie es geht: tinyurl.com/43zohsx

sventheman 20.06.2011, 00:29

PS.: Falls du vor dem Druck keine PDF mit allen Seiten erzeugen kannst/ willst, speicher die Seiten mit 600DPI als Tif. Zum Ausdrucken lädst du nach der Tabelle erst die linke Seite, vergrößerst die Arbeitsfläche nach rechts und fügst die rechte Seite ein.

Ich bin manchmal auch ein Freund von Minimallösungen, oft ist es unökonomisch, für eine Anwendung lange eine neue Software zu lernen.

0

JA Indesign :D ich habe letztens innem jüdsichen trinkcafe gesessen und die Karten waren mega verpixelt... halt keine Vektorgrafiken benutzt, also Schrift und Bilder waren verpfuscht :D Also nimm InDesign!

Was möchtest Du wissen?