Buchbinder Autovermietung bezahlt Kaution nicht zurück

8 Antworten

Wurde denn da vor Antritt der Fahrt keine Bestandsaufnahme(bestehende Schäden usw.) gemacht?Wenn ja,hast du das so unterschrieben?Da steht ja dann am Ende Aussage gegen Aussage.Ich weiß nicht ob du da alleine weiter kommst.Aber wegen 250 Euro,ich weiß,ist viel Geld,steht ein Anwalt aber auch in keiner relation.Vorrausgesetzt man hätte Rechtsschutz.Versuch das Ganze doch einfach mal persönlich zu klären.

Deutsch ist nicht meine Muttersprache, bitte entshuldigen Sie voraus.Ich habe auch sehr schlechte Erfahrungen mit Buchbinder gemacht. Ich habe am 19.02. ein Skoda Fabia Kombi von Köln-Bonn abgeholt, mit überhaupt keinerlei Übergabe-Protokoll, sie haben mich nur dort selbst allein ins Keller "geschickt", um das Auto abzuholen, und dort gab es gar keine Leute von Buchbinder. Ich habe das Auto am Flughafen Frankfurt wieder abgegeben, und dort "natürlich" gab es umgehend ein Übergabe-Protokoll, inklusive Reklamation an mich, dass ich habe die Sitze hinten kaputt gemacht. Sie haben mir ein Bild gezeigt, wo die Sitzen ok sind. Ich habe dann gefragt, was ist das Datum vom diesen Bild und der Junge hat mir gesagt: "leider 2013". Ich habe gar nicht mehr verstanden, und habe gesagt: "heute sind wir im Jahr 2015". Sie haben mir gar keine Antwort mehr gegeben, nur dass ich sollte die Dokumente unterschreiben, und sie werden dann intern prüfen, wass passiert hat. Auf diese Prüfung warte ich immer noch, nach ca. 6 Wochen. Ich habe schon an drei Personen in Kundenservice geschrieben, gar keine Lösung.Ich habe auch zum Beispiel StarCar Autovermietung, Avis und einige kleinere Firmen genutzt, niemals keine Probleme. Mein Fehler hier: Ich dachte, dass ein großes Unternehmen alles richtig machen würde, deswegen habe ich auch keine Bilder gemacht. Ich habe auch gedacht, dass JEMAND vom Buchbinder würde MIT MIR bei der Abholung anwesend sein, dies war aber nicht der Fall.

Du musst auf jeden Fall immer Fotos bzw. bei der Abnahme sicher gehen das alles da ist

tmobile vertag kaution

hallo liebe leute ich habe mal ne frage und zwar würde ich gerne bei tmobile einen handy vertrag abschliesen hatte dies auch onlin gemacht nur hatte tmobile das abgelehnt da ich schon einige negative schufaeinträge habe ich hatte anschliesend post von denen bekommen das wenn ich immer noch interessiert wäre ich doch eine kaution von 250 Euro dort vor ort lassen sollte übrigens geht es um ein iphone 4 vertrag ich hatte damals vor einem jahr 2 vodafone verträge die gekündigt worden sind da ich meine Rechnung nicht bezahlen konnte desweiteren gibt es auch noch andere sachen in der SCHUFA die teils abbezahlt sind und manche nicht vodafone zb ist noch abbezahlt so kommen wir zu meiner frage und zwar wenn ich die 250 euro dort vor ort lasse bekomme ich den vertrag dan ganz sicher oder steht das dan immer noch in der entscheideung ich meine nur wegen meiner schlechten schufa mir ging es damals nicht so gut finanziell heute kann ich den vertrag bezahlen ich würde mich über einige antworten sehr freuen bitte nur ernst gemeinte antworten und sry für kein punkt und Komma

...zur Frage

Muss der Vermieter bei einer Pauschalmiete die komplette Kaution zurückzahlen?

Wir haben einen Mietvertrag, in dem eine "Warmmiete" angegeben war incl. Nebenkosten (485 Euro) und haben eine Kaution von 2 Monatsmieten gezahlt (970 Euro). Diese Kaution haben wir in 2 Monatsraten auf das Konto des Vermieters gezahlt. Nun haben wir unsere Wohnung fristgerecht gekündigt und sind zum 30.04.2011 ausgezogen, der Vermieter hat nichts beanstandet. Eines Tages stand dann die Vermieterin vor unserer neuen Wohnung und drückte mir einen Briefumschlag mit 500 Euro in die Hand. Auf die Frage was das sei, sagte sie die Rückzahlung der Kaution. Müssen uns die Vermieter nicht den vollen Betrag zurückzahlen plus Zinsen? Ich habe gar nichts schriftlich bekommen, habe nicht einmal den Erhalt der 500 Euro bestätigt! Ich sagte ihr, dass das doch zu wenig sei und sie wollte nochmal mit ihrem Mann sprechen, aber dies ist nun auch schon über ein halbes Jahr her! Die Vermieter hatten wohl eine Nachzahlung und haben es anscheinend auf uns umgelegt aber 470 Euro? Und wo steht das bitte? Was können wir nun tun? Soll ich den Vermieter nochmal anschreiben und ihm eine Frist setzen, in der er das restliche Geld zurückzahlen soll?

Vielen Dank schonmal im Vorraus! Janine

...zur Frage

Wirklich mini Steinschlag an der Frontscheibe bei geliehenem Auto. Wie viel werden sie von meiner Kaution einbehalten?

Er ist wirklich winzigst!

...zur Frage

Was bedeutet das: 250€ kaltmiete mtl,70€ nebenkosten mtl,500€ kaution, 0€ provision

Hallo! Ich muss so schnell wie möglich eine wohnung finden da ich unerwarteterweise eine zusage von meiner wunsch uni bekommen habe. jetzt hab ich angefangen fleissig nach wohnungen zu suchen aber ich kenne mich gar nicht aus was die preise angeht... bei einer anzeige steht folgendes:

250€ kaltmiete mtl, 70€ nebenkosten mtl, 500€ kaution, 0€ provision

was bedeutet das genau? heisst das, dass ich monatlich insgesamt 320 euro zahlen muss, ohne strom und wasser? und was bedeutet 500 euro kaution genau?

wuerde mich auf antworten freuen...

LG

...zur Frage

Kaution bei einer Autovermietung?!

Wollte am Wochenende ein Auto mieten für einen Tag und muss Kaution entrichten. Jetzt ist meine Frage : Wofür ist diese Kaution, weil wir ja bereits Vollkasko dazubuchen? Welchen Sinn macht die Kaution und bekommt man sie auf jeden Fall zurück und unter welchen Umständen kann die Kaution einbehalten werden?

...zur Frage

Mobilcom Handyvertrag mit Kaution? ist das erlaubt?

Hallo. Ich möchte über mobilcom einen Vertrag abschließen. 4 Euro im Monat für 100 Freiminuten. Finde ich sehr günstig und als Wenigtelefonierer ideal für mich, zumal es noch ein Smarthandy umsonst dazu gibt. Jetzt verlangen die auf einmal 200 Euro Kaution dafür. Dürfen die das??? ich habe dort schon angerufen, keiner konnte bzw wollte mir dazu was sagen, ich habe auch schon per Email hingeschrieben, mehrfach sogar, auch keine Reaktion! ich habe keine negative Schufaauskunft und bin auch kein Geringverdiener, also warum verlangen die eine Kaution?? Ist das überhaupt rechtens? und wenn ja, wieso dürfen die mit meinem Geld arbeiten? normalerweise wird das doch auf ein Sparbuch gelegt und man bekommt Zinsen. Das ist da aber nicht so - man bekommt das Geld im zweiten Jahr stückchenweise zurück - ist das erlaubt??? Bitte um Antwort. Danke :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?