Buch zum selbst lernen von Latein

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

es gibt mittlerweile verschiedene gute neue Lateinbücher, und du kannst sie theoretisch auch alle für deinen Selbstunterricht benutzen. Da jeder ein unterschiedlicher Lerntyp ist, und bei Latein zu Beginn sowohl die Grammatik als auch die Vokabeln ein entscheidender Faktor für dein "Weiterkommen" sind - es aber immer noch zu wenig gute Lernsoftware-Programme gibt, möchte ich dir hier die Reihe rund um das Buch "Prima Nova" vorstellen; wie bei allen anderen Lehrbüchern (dem Textband) gehört immer ein sogenannter Begleitband unverzichtbar dazu (das gilt auch für jede andere Reihe, ob du dich nun für Felix neu, Salvete neu, Actio, Campus, Cursus continuus oder Lumina Nova oder ein alternatives Werk entscheidest). Diese Begleitbände enthalten nämlich passend auf das Buch und die jeweiligen Lektionen abgestimmt die jeweilige Grammatik, die neu dazu kommt. Zu Prima Nova gibt es jetzt schon fertige Vokabelkärtchen, mit denen du nach dem Karteikartensymten lernen oder dich abfragen lassen kannst. Du kannst sie natürlich auch selbst schreiben. Es gibt auch ein Vokabelheft, in dem alle Vokabeln stehen. Und zusätzlich gibt es - als Einzelplatzlizenz - eine Lernsoftware, zum Vokabel- und Grammatiküben.

ich habe dir hier den Link zu den Produkten eingestellt, und wenn du auf "begleitband" klickst, siehst du die dazu angebotene Lernsoftware "Latein@home prima.nova Lektion 1-21 Einzelplatzlizenz (du kannst dir auch Probeseiten ansehen) kaufen kannst du alles im normalen Buchhandel, notier dir nur die ISBN-Nummern.

http://www.ccbuchner.de/reihe-947_2_2/prima_nova.html

Ich denke, dass es viel zu schwer ist sich Latein autodidaktisch beizubringen, da man nicht die richtigen Kompetenzen dafür hat und dir bringt es im Prinzip auch nichts, weil du nirgendwo dann vorweisen kannst, dass du ein Latinum hast. Und die besten Lehrer, die Latein studiert haben können schlecht Latein sprechen (was man in der Schule auch nicht lernt)

ABER wir hatten in der Schule immer das Lumina Buch mit passendem Grammatik und Vokabelbuch. Das war gut!

Wir hatten den Cursus kann ich aber nur in kombi mit dem curriculum empfehlen weil da die Grammatik richtig erklärt. Trotzdem rate ich dir noch irgendwie ne erfahrene Person dazu zuholen weil Latein ist zwar awesome aber auch schön kompliziert und ich kann dir jetzt schon sagen, egal wie schlau du bist, irgendwann auf was stoßen wirst wo du alleine nicht weiterkommst... Hol dir noch nen Nachhilfelehrer oder so p.s. viel spaß, Latein ist einfach nur geil! :)

Guten Morgen,

über kurz oder lang wirst du sicherlich Unterstützung brauchen, da es doch so einige Punkte in der lateinischen Sprache gibt, die erklärungsbedürftig sind. Prinzipiell ist Latein aber recht logisch, daher kannst du natürlich auch probieren, dir das Ganze selber beizubringen.

Für die Grammatik empfehle ich dir:

Durchstarten - Latein - Neubearbeitung: Alle Lernjahre - Grammatik: Erklärung und Training. Dieses Buch versucht die Grammatik möglichst simpel zu erklären und das tolle an der Geschichte ist, dass du auch immer gleich passende Übungsaufgaben zu jedem Kapitel hast.

Als Unterrichtsbuch empfehle ich dir:

Litora Texte und Übungen inkl. Litora Lernvokabeln - Lehrgang für den spät beginnenden Lateinunterricht

Die Texte zu diesem Unterrichtswerk werden nämlich auch auf www.haudenverres.de besprochen. Du kannst dir auf dieser Seite alle nötigen Übersetzungsschritte anschauen, so dass du wirklich systematisch zu übersetzen lernst. Mit den zahlreichen Übungen sollte dir das Lernen der lateinischen Sprache nicht allzu schwer fallen.

Viel Erfolg!

Cursus Grammatikheft

Bei Amazon steht in einer Kundenrezension "...Ein gutes Nachschlagewerk um die Grammatikkenntnisse noch zu vertiefen."

Ich habe leider überhaupt keine Lateinkenntnisse, die ich vertiefen könnte :)

0

Was möchtest Du wissen?