Buch von Hand geschrieben

11 Antworten

Du bist in der falschen Zeit geboren. Es gab mal Zeiten, da wurden alle Manuskripte handgeschrieben zum Verlag geschickt.

Es gibt da eine nette Anekdote. Ein Autor (ich hab den Namen vergessen) hat in Amerika sein mit der Hand geschriebenes Romanmanuskript an einen Verlag geschickt. Die fanden das rührend aber unzumutbar und haben dem Autor aus Mitleid eine Schreibmaschine geschenkt. Der hat sein Manuskript abgetippt und an einen anderen Verlag geschickt. Zum Ärger des ersten Verlages wurde es ein Superbestseller.

Jeder sollte sich eine Schreibmethode auswählen, die zum Fluss seiner Gedanken passt. Wenn ich z.B. mit der Hand schriebe, würde ich meine Gedanken gar nicht alle zu Papier bringen können und würde, um schnell genug nachzukommen, anfangen, Nebensätze, genauere Beschreibungen der Personen usw. wegzulassen oder zu verkürzen und mein Schreibstil würde dürr, lakonisch und wenig lesenswert.

Wenn Du aber Dein Buch veröffentlichen willst (nebenbei ein Unterfangen, dessen Chancen in der Nähe eines Sechsers beim Lotto liegen), musst Du es in den Rechner tippen. Und wenn das zu langsam geht, musst Du wohl oder übel üben oder noch besser einen Zehn-Finger-Schreibkurs belegen.

Endweder machst du dir die Mühe und tippst es selbst ab oder du findest jemanden, der das gegen Bezahlung für dich macht.

Da musst du halt durch :/ wenn du dein selbstgeschriebenes buch aber erstmal in der hand hast, wird die mühe sich auch lohnen :D

Je mehr du tippst, desto schneller wirst du. Sobald du erstmal mit 8-10 Fingern tippst und einigermaßen blind tippen kannst, wird das schon.

Du kannst ja auch mal vergleichen, wie schnell du jetzt tippst und was an Anschlägen pro Minute erreichbar ist.

10-Fingersystem lernen. Dauert unterm Strich immer noch weniger lang.

Was möchtest Du wissen?