Buch gegen Schüchternheit

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was mir früher geholfen hat, war einfach zu denken:"Was solls, derjenige soll mich gefälligst so akzeptieren wie ich bin, und wenn ihm nicht passt was ich sage dann soll er mir das auch sagen oder gehen." Ich kenne das Problem aus meiner Grundschulzeit bzw. der 5.Klasse, hatte damals ne Hand voll Freunde, war mir aber immer unsicher ob ich denjenigen nicht langweile oder ihm einfach nicht passt was ich denke ;) Seit ich angefangen habe so zu denken, versteh ich mich mit vielen Leuten sehr gut, und die wissen auch, dass wenn ich mal was dummes gesagt habe, sie mich direkt darauf ansprechen können ;D Probiers auch, hilft wirklich ansonsten mach einfach mal dein Ding und zieh das durch wovon andere nur reden ;)

Ein Buch kenne ich nicht und kann mir auch nicht vorstellen, dass das reine Lesen was bringt.

Wenn es wirklich so schlimm ist dann brauchst Du einen Experten. Das sind am ehesten Psychologen. Das hat nix mit Irren zu tun oder so sondern mit Lebenshilfe wie eben Deine Situation.

Viel Erfolg!

"Von der Freude, den Selbstwert zu steigern" von Friederike Potreck-Rose (ISBN 978-3-608-86004-7)

Was möchtest Du wissen?