Buch für Buchpräsi?

7 Antworten

Vielleicht gefällt dir dies Buch, geht allerdings in Richtung Fantasy.

Dieses Buch ich habe jetzt schon einige Male vorgeschlagen. Ich finde es einfach gut und es macht mir Angst, denn ich könnte mir die Realität wirklich vorstellen, wäre aber sehr traurig, wenn sie eintreten würde.

Die Scanner von Robert M. Sonntag (192 Seiten) Bei diesem Buch gibt einem die Zukunft zu bedenken. Wir schreiben das Jahr 2035. Es soll keine Bücher mehr geben. Alle Bücher sind in den Computer eingescannt. Essen kann man sich nicht mehr leisten, es gibt nur noch Aromen. Z.B. Fischsuppe= Wasser mit Fischaroma, Kaffee= Wasser und eine Kaffeetablette usw. Jeder trägt eine Art Brille und filmt und unterhält sich überwiegend nur noch damit. Wohnungen und Freunde bzw. Freundin werden dir zugewiesen durch z.B. Finanz und Wissenscheck. Wenn man das
Buch liest, muss man über die Zukunft nachdenken, ob es wirklich mal soweit kommt.

Evtl.Diskussionspunkte in der Klasse: - Pro Contra Buch –
E- Reader/PC - Wird unsere Gesellschaft so weit gehen, das es nur noch künstliches Essen gibt? - drei Klassen Gesellschaft? - Demokratie oder Diktatur?

Keine ahnung was du als phantasiebuch bezeichnest, realistisch bzw. in dieser zeit spielt das nicht aber vielleicht hüter der erinnerung?

Es geht in dem buch um einen jungen ,jonas , welcher in unserer welt allerdings in der zukunft lebt. Alles ist perfekt organisiert und grau. Es gibt jedes jahr bis zum 12 lebensjahr eine zeremonie in welcher etwas neues ins leben der jeweiligen person kommt, z,b kriegen die kinder mit 9 ihr erstes fahrrad. Die kinder gehen auch zur schule und werden hierbei stets beobachtet um ihre bestimmung, also ihren zukünftigen beruf zu ermitteln. Die regeln sind sehr strikt. Jonas befindet sich nun in seinem 12 lebensjahr und steht kurz vor der zeremonie. Aber der beruf der ihm dann zugeteilt wird ändert dann alles für ihn, alles was er jemals wusste etc..  Das buch ist irgendwie philosophisch und echt nicht allzu lang und auch nicht langweilig.  In der schule käme das dann bestimmt zumindest bei den lehrern ganz gut an, zumindest haben wir es auch in der 10 klasse gelesen

Eine Reihe betrüblicher Ereignisse. :D Eignet sich gut für ne Buchvorstellung, ist kurz und unkompliziert. Musst ja nicht alle Bänder lesen, reicht ja auch eins um es vorzustellen. Hat damals n Mädel aus meiner Klasse auch gemacht.

Was möchtest Du wissen?