buch - die ratten! regieanweisung 1.act

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Handlung

Frau John, die sich und für ihren auswärts als Maurer arbeitenden Mann ein Kind wünscht, nachdem sie ihr eigenes Kind durch eine Krankheit verloren hat, kauft dem schwangeren Dienstmädchen Pauline deren uneheliches Kind ab. Diese bereut das "Geschäft" jedoch, meldet ihr Kind auf dem Standesamt an und nennt Frau John dabei als Pflegemutter. Als Frau John, mit dieser Information konfrontiert, um den Verlust "ihres" Kindes fürchtet, versucht sie, Pauline ruhigzustellen, indem sie ihr das todgeweihte Baby der Morphinistin Knobbe unterschiebt. Frau Johns Bruder Bruno versucht, Pauline durch Einschüchterung davon abzuhalten, über den "Handel" zu reden, tötet diese jedoch dabei. Frau John gesteht ihrem Mann den Betrug mit dem Kind und stürzt sich auf der Straße vor eine Straßenbahn.

Parallel (und zum Teil sogar gleichzeitig) zu dem genannten "proletarischen" Handlungsstrang läuft ein grotesk entgegengesetzter, satirisch überspitzter "bürgerlicher". Der Theaterdirektor Hassenreuter hat im Dachgeschoss des von Frau John und ihrem Mann bewohnten Mietshauses seinen Theaterfundus (wo Frau John auch putzt). Während die dort spielenden Handlungsteile inhaltlich weitgehend irrelevant sind (Liebe zwischen Schauspielschüler Spitta und Hassenreuters Tochter Walburga, Engagement Hassenreuters in Straßburg), so haben sie, auf die Gesamtlogik des Stückes bezogen, dennoch eine Funktion, denn sie fungieren in jeder Hinsicht als Gegenpol zum John-Strang. Auf diese Art und Weise gelingt es Hauptmann nicht nur, die gesellschaftliche Situation zu versinnbildlichen und die Geschehnisse um Frau John und Pauline noch dramatischer erscheinen zu lassen, sondern die Diskussionen um verschiedene Vorstellungen von Theater und dessen Beziehung zum Leben (v.a. zu Beginn des 3. Aktes zwischen Spitta und Hassenreuter) werden damit in gewisser Weise ad absurdum geführt. Bezeichnenderweise dreht Hauptmann den zu erwartenden Hintergrund um: In Johns Wohnung ist es hell und sauber, der Dachstock ist dunkel und schmutzig.

alles weitere in Wikipedia.de

Was möchtest Du wissen?