Buch auf Englisch lesen - bringt das was?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ja, auf jeden Fall bringt es was!!

Auf Deutsch habe ich das Buch schon mehrmals gelesen sowie die anderen Teile auch. Das heißt also, ich könnte mir das Wichtigste schon denken. ^.^

So habe ich es mit der Harry-Potter-Reihe gemacht. Da ich die deutschen Ausgaben quasi auswendig aufsagen kann, fiel mir das Lesen der englischen Ausgaben leicht und ich habe meinen Wortschatz so unglaublich aufgewertet. Mittlerweile traue ich mich auch an englische Bücher heran, ohne die deutschen Ausgaben zu kennen.

Voraussetzung ist natürlich die Leselust und das Interesse an der englischen Sprache. Dann geht alles.

Mir geht mein Herz auf, wenn ich sehe, dass es doch noch lesefreudige und lernbereite junge Menschen gibt.

Vielen Dank für diese tolle Antwort ! Die englische Ausgabe kaufe ich mir übrigens morgen :-) LG sendet silverlinings

0

ich wuerd's einfach mal versuchen. ist auch ganz gut, wenn du das buch schon kennst.

als ich angefangen habe, englische buecher zu lesen, habe ich erst immer versucht, woerter, die ich nicht kannte, nachzuschauen. aber das ist muehsam und empfiehlt sich nur bei sachen, die man sich ueberhaupt nicht aus dem zusammenhang erklaeren kann. ansonsten ist es so, dass sich einfach allmaehlich der nebel lichtet und du mehr und mehr verstehst, ohne dass du explizit vokabeln lernst. es hilft auf jeden fall, dich an den sprachfluss zu gewoehnen und verbessert dadurch auch deine grammatik.

Bringt auf jeden fall etwas. Vor allem bestimmte Redewendungen, auf die man sonst nie käme, Satzbau, Sprachfluss kannst du so trainieren. Ich habe mit 14 angefangen, englische Bücher zu lesen und es hat mir sehr geholfen. Inzwischen lese ich englische Bücher lieber im Original als in der Übersetzung.

Wie schon mehrfach empfohlen: Nicht jedes unbekannte Wort nachschlagen. Meist ergibt sich die Bedeutung aus dem Zusammenhang.

Hallo,

natürlich verbessert das Lesen englischer Bücher allein nicht die Englischkenntnisse.

Trotzdem mein Tipp zum Lesen englischer Bücher:

Nicht jedes neue oder unbekannte Wort nachschlagen und rausschreiben. Das wird schnell zu viel und man blättert mehr im Wörterbuch, als dass man liest. So verliert man schnell den Spaß am Lesen.

Nur Wörter nachschlagen, aufschreiben und lernen, die du für wirklich notwendig erachtest, und wenn sich dir ansonsten der Sinn einer Passage nicht erschließt. Viele Wörter erklären sich ja auch bereits durch den Kontext.

Ansonsten notiere und lerne feststehende Redewendungen, oder Wörter/Ausdrücke, die du schon immer mal auf Englisch wissen wolltest.

:-) AstridDerPu

also ich denke dass man sich in der schule vielleicht schon verbessert weil man ja dann auch mehr Wörter versteht und auch das lesen/ die Aussprache besser üben kann:) also schaden tut s auf jeden Fall nicht!!

Das bringt Dir jedenfalls etwas. Fremdsprachige Bücher im Original zu lesen, ist immer eine Bereicherung.

Ein Tipp: Schlage nicht unbedingt während des Lesens jedes unbekannte Wort nach, solange Du im Großen und Ganzen die Handlung erfasst. Notieren für später: ja.

Gehobene E-Book-Reader (insbesondere jenseits der Kindles) verfügen über implementierte Wörterbücher, die mit einmal Drauftippen Bedeutungen liefern. Das ist sehr angenehm.

Übrigens ist gerade "Tributes of Panem" in einem recht simpel lesbaren Englisch gehalten, was natürlich keine negative Aussage über das Buch (die Bücher) beinhalten will.

Viel Freude am Lesen!

Natürlich ist das sehr hilfreich.:)

Ich habe mir zusätzlich zur deutschen Harry Potter-Reihe auch die französische bei Ebay günstig ersteigert und ich hab fast alles verstanden.

Leg dir vielleicht ein Wörterbuch daneben, aber schlag nicht zu viele Wörter darin nach, sonst vergeht einem der Spaß.

Auf jeden Fall wird sich dein Wortschatz erweitern und dein Textverständnis verbessern.

Also nur zu! Vielleicht findest du das Buch günstig hier: www.booklooker.de Viel Erfolg!

also mein englisch hat es MEILENWEIT verbessert, seit dem ich serien auf englisch gucke. in nem halben jahr von ner 4 auf ne 1. aussprache, wortschatz. alles. werde voll oft gelobt :D das bringt so unglaublich viel filme und serien in der originalsprache zu gucken. glaub mir :) hab mit untertiteln angefangen und irgendwann merkt man dann, wie viel man eig versteht.

ich würds machen:) ich hab auch mal ein englisches buch gelesen, dass ich aber auf deutsch noch nicht gelesen hatte und es war schon etwas schwer zu verstehen( war in der 10.Klasse real) aber wenn man paar wörter im duden nachschaut klappt das ganz gut:))

Ja klar bringt das was ! Training ist alles !

seit dem ersten Schuljahr Englisch LOL. bringt schon was aber warum gleich so ein schweres

seit dem ersten Schuljahr Englisch LOL.

Ist das nicht in den meisten Schulen so ?

0

ich lese soo viele bücher auf englisch das bringt echt was! mein wortschatz hat sich mega vergrößert und du lernst echt schnell und dabei macht es noch spaß.

also kann ich nur empfehlen ;)

Was möchtest Du wissen?