Buch auf dem Markt verkaufen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du meine Güte, wie mus K. J. Rawling nun zittern, sie hat schließlich 7 Bücher allein zu Harry Potter geschrieben. Wenn ihr daraus nun jemand eine ihrer vielen Ideen klaut! Das ist wohl eher das "nicht loslassen können".

Wenn du als Urheber des Textes im Buch drin stehst, dann darf das keiner kopieren. Würde das jemand auch nur versuchen, kannst du ihn auf Schadensersatz verklagen. Das würde für denjenigen richtig teuer, ganz gleich, ob er daran etwas verdient hat, oder nicht.

Und dann gibt es nur 84 Geschichten, und die sind alle schon erzählt, und werden immer wieder auf jeweils ganz neue Art und Weise erzählt. Es gibt eigentlich keine ganz neuen Ideen mehr. In Deutschland werden trotzdem jährlich etwa 90.000 neue Bücher veröffentlicht, davon 2/3 Belletristik.

Ich will dir deinene Enthusiasmus nicht nehme, aber für ein neu eerschienenes Buch ist ein Antiquitätenmarkt nicht "der richtige Platz". Die Wahrscheinlichkeit, dass dort jemand vorgeikommt, und es dort entdeckt, es dann auch kaufen wird, ist doch eher gering.

Was du eigentlich brauchst wäre ein Verlag, der dein Buch in sein Programm aufnimmt, druckt und in den Handel bringt.  Der Verlag übernimmt dann auch die Werbung und die Belieferung der einzelnen Buchhändler, sorgt für Rezensionen in der Presse, organisiert zusammen mit dir Lesungen usw. nimmt dir also viel Arbeit ab.

Lässt du dein Buch selbst drucken, z.B. bei Books on Demand (BoD), dann musst du selbst für Werbung und Verkauf sorgen. Dann musst du selbst für Aufmerksamkeit in der Presse sorgen, Buchhändler ansprechen, Lesungen organisieren, Rabatte aushandeln, Rechnungen schreiben, Lieferungen versenden, ... Dann bist du dein eigener Verleger mit allen Rechten und Pflichten. Das ist ein hartes Brot.

Buchhändler sind für Bücher nur dann zu begeistern, wenn sie eine ISBN (Internationale Standard Buchnummer) haben. Die kannst du beim Börsenverein des Buchhandels kaufenund dann im und außen auf dem Buch aufdrucken. Dann musst du nur noch je ein Exemplar an die Deutsche Nationalbibliothek in Frankfurt und Leipzig schicken.

Mit ISBN erfährt der ganze Buchhandel sofort von dem Buch, ohne aber nicht. Bücher mit ISBN können weltweit gefunden und bestellt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alinatulip1999
03.02.2017, 16:51

Ok, danke, war wirklich sehr hilfreich und ausführlich :)

0

Was möchtest Du wissen?