BU-Versicherung ohne Beruf möglich?

2 Antworten

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung kann auch ohne das Vorliegen einer Beschäftigung abgeschlossen werden. Allerdings besteht dann wohl ein Problem bei der Wahl der Risikoklasse. Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt im Falle der Berufsunfähigkeit. In ihrem Fall wäre es wohl schwierig den nicht mehr auszuübenden Beruf festzustellen, wenn die erlernte Tätigkeit bereits seit Jahren ruht und das Einkommen aus anderen Tätigkeitsbereichen stammen. Die Frage wäre wohl, ob man die BUZ so einfach kündigen kann, ohne dass ein Neuvertrag entsteht. Dies hieße dann wohl weit aus schlechtere Konditionen.

Hallo kweku,

für Ansprüche aus dem von Ihnen im Jahr 1998 geschlossenen Vertrag sind die zugrunde liegenden Versicherungsbedingungen entscheidend.

Hierbei kommt es auf die dort getroffenen Vereinbarungen zur Berufsunfähigkeit an. Grundsätzlich können die Leistungen aus der Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung auch dann in Anspruch genommen werden, wenn die versicherte Person über längere Zeit keinen Beruf mehr ausgeübt hat.

Im Leistungsfall wird die zuletzt ausgeübte Tätigkeit zugrunde gelegt. In Ihrem konkreten Fall wäre zusätzlich zu prüfen, ob Sie als Gewerbetreibender einen neuen Beruf ausüben. Das hängt von verschiedenen Umständen Ihres Gewerbetriebes ab.

Um sicher zu gehen, sollten Sie sich mit Ihrem Anbieter in Verbindung setzen und die konkrete Regelung erfragen.

Viele Grüße

Dirk Arnold, CosmosDirekt

Besser kann man es nicht ausdrücken! Dei Höhe der versicherten BU-Rente von DM 500 stellt das Produkt allerdings grundsätzlich in Frage.

0
@Tom12

Was soll mit der Höhe der BU-Rente gemeint sein? Zu hoch oder zu niedrig. Letzlich liegt die Entscheidung doch beim Versicherten selbst.

0

Was möchtest Du wissen?