BU bei MS

9 Antworten

Es gibt Versicherer, die Phasenweise durch Aktionen BU mit erleichterten Gesundheitsprüfungen anbieten. Häufiger ist eine vereinfachte Gesundheitsprüfung auch im Rahmen von Dienstobliegenheitserklärungen möglich.

Also grundsätzlich stimmen die Aussagen von den anderen, aber das ein oder andere Schlupfloch existiert schon.

Eine vereinfachte Gesundheitsprüfung könnte in etwa so aussehen, dass du bestätigst das du nicht schwerbehindert bist und in den letzten zwölf Monaten vor Antragstellung nicht mehr als 20 Arbeitstage krank gewesen bist. Das du nicht mehr als zwei Wochen am Stück das gleiche Medikament täglich einnehmen musstest in den letzten Zwöl Monaten. Es darf keine Erwerbsminderung vorliegen und das keine Leistungen bei einem gesetzlichen oder privaten Leistungsträger eingereicht wurden.

Bei MS im Anfangssatdium könnte dies wiederum funktionieren. Eine wahrheitsgemäße Beantwortung der Fragen ist natürlich zwingend notwendig.

Gruß Volker

Ich will deiner Vorsorgebemühung ja nicht den Wind aus den Segeln nehmen, jedoch wirst Du vermutlich wenig Erfolg haben.

Grundsätzlich solltest Du nur das Invitatiomodell wählen. Im Gegensatz zum Antrag ist das Invitatiomodell eine Aufforderung von Dir an den Versicherer, ein Angebot abzugeben.

Vorteil: Git der Versicherer kein Angebot ab dann kannst du beim nächsten Versicherer die Frage nach abgelehnten Anträgen (Du hast keinen Antrag gestellt sondern nur eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes) durch Vorversicherer getrost mit NEIN beantworten. Wenn ein Versicherer Dir ein Angebot gibt, wird die Vorerkrankung definitiv ausgeschlossen.

Im jeden Fall gilt: Nur wahrheitsgemäße Angaben machen!

Viel Glück bei der Suche!

Hallo heimmaler,

bei der Antragstellung sind alle Fragen nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig und vollständig zu beantworten.

Beachten Sie bitte, dass Sie den Versicherungsschutz gefährden, wenn Sie unrichtige oder unvollständige Angaben machen.

Aufgrund der Schwere der Erkrankung, des chronischen Verlaufes sowie möglicher Komplikationen ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung bei multipler Sklerose schwierig.

Es gibt allerdings Berufsunfähigkeitsversicherungen mit einer verkürzten Gesundheitserklärung. Grundsätzlich besteht hier vielleicht die Möglichkeit, Berufsunfähigkeits-Schutz zu erhalten. Hierbei kommt es auf die genaue Fragestellung im Antrag an.

Viele Grüße

Miriam Hubertus, CosmosDirekt

Was möchtest Du wissen?