Btmg verfahren eingestellt...

2 Antworten

Da die FSS nix mit der SA an sich zu tun hat kann da immernoch was kommen. Eine direkte Sperre zwar nicht aber eine Aufforderung zur MPU kann kommen. Wenn du da durch fällst oder nicht hingehst kommt dann die Sperre.

aber eine Aufforderung zur MPU kann kommen.

zuerst ein äG

0

Hallo Jan

schön mal wieder was zu lesen von dir:-)

Okay, dein Verfahren wurde eingestellt, ist ja schon einmal eine feine Sache.

sollte die Polizei es aber der Fsst gemeldet haben (das Gesetz dazu habe ich dir ja schon in deiner anderen Frage gepostet) kommt demnächst ein äG auf dich zu!

und das erwartet dich dann:

Fahrerlaubnisrechtlich werden drei verschiedene Stufen von Cannabis-Konsum unterschieden: einmal, gelegentlich, regelmäßig.

Wenn du regelmäßig konsumierst, bist du automatisch die Fahrerlaubnis los, sobald die Behörde das erfährt.

Wenn du gelegentlich konsumierst, kannst du die Fahrerlaubnis behalten, solange du den Konsum vom Autofahren trennen kannst. Das heißt, du darfst dich nicht unter Cannabiseinfluss am Steuer erwischen lassen

Die einzige Rettung wäre also, wenn man dir abnimmt, dass du nur diese eine Mal Cannabis konsumiert hast. Dann könntest du nämlich den Führerschein behalten. Ein deftiges Bußgeld, Punkte und ein befristetes Fahrverbot gibt es aber auch dann.

Die Untersuchung soll nun ergeben, in welcher dieser drei Klassen du einzusortieren bist. Wenn du den Führerschein behalten willst, ist deine einzige Rettung, dass du als Einmalkonsument durchgehst. Natürlich ist dafür günstig, wenn deine THC-COOH-Werte so niedrig wie möglich sind.

...einzige Rettung, dass du als Einmalkonsument durchgehst.

Ich denke, dass die Einlassung "Einmalkonsument" zu sein, spätestens durch das Ergebnis einer Haaranalyse oder aber auch durch die Werte über Wochen permanent sinkender THC-Metaboliten widerlegt werden kann. Lügen wird in diesem Zusammenhang zwar nicht strafrechtlich verfolgt, aber trägt sicher zur Meinungsbildung über den Probanden bei.

0
@aXXLJ

Hallo lieber aXXLJ

du hast schon Recht mit deinem Veto, aber der Fragesteller fragte ja was noch kommen könnte von der Fsst.

ob er noch mit Einmalkonsum durchkommt, darum ging es mir gar nicht bei meiner Antwort.

liebe Grüße an dich:-)

0

Verfahren eingestellt bevor Anwalt tätig geworden ist Kostenträger?

Hi!

Mein Verfahren wurde gemäß 170 abs 2 stpo eingestellt. Der Anwalt den ich beauftragt habe hat 600€ Vorschuss für die Verteidigung verlangt. Bisher hat er nur Akteneinsicht beantragt aber diese liegt noch nicht vor.

Muss ich die Pauschale von 600€ zahlen obwohl das Verfahren ohne seine Mitwirkung eingestellt worden ist?

MfG

...zur Frage

Wahrscheinlich bald vorm Jugendrichter (Gericht) was erwartet mich?

Habe eine Anklageschrift erhalten wo steht dass ich 5,6g Haschisch wissentlich mit mir trug (Wurde im Sommer 2017 damit von der Polizei zu Fuß erwischt) . Ich streite die Tat nicht ab und wollte fragen welche Strafe auf mich zukommt? Bin 19 Jahre alt und Ersttäter also nie negativ aufgefallen. Laut Anklageschrift ist der Jugendrichter im Amtsgericht für die Aburteilung zuständig. Habe keinen Anwalt bzw kein Geld dafür und die Frist von der Anklageschrift endet am Freitag. Welche Strafe erwartet mich?? Und was kommt nach der Frist auf mich zu?? Besteht Chance auf Einstellung??

Bitte nur seriöse Antworten

Kommentare übrigens aus dem Saarland

...zur Frage

Strafvorwurf nach BtMG §29, Kosten für Einstellung des Verfahrens?

Heute erhielt ich einen Brief von der Kreispolizeibehörde in dem mir folgende Straftat vorgeworfen wurde:

Straftat nach dem BtMG mit sonstigen Betäubungsmitteln (§29 BtMG)

Versuch: nein

Es handelt sich hierbei um den Kauf von geringen Mengen Cannabis.

Jetzt stellt sich die Frage, wie teuer es wäre, das Verfahren gegen eine Geldsumme einzustellen. Die einzigen Beweismittel sind alte Chatverläufe.

Wie teuer wäre außerdem ein Anwalt, der sich mit der Sache auseinandersetzt.

Sollte ich zur Polizei gehen und wie soll ich jetzt weiter verfahren?

Könnt ihr mir sonst noch Tipps geben, was ich jetzt am besten machen soll?

Und wird dies im Führungszeugnis angeben?

...zur Frage

Ordnungswidrigkeit wieder eröffnen nach Einstellung?

Hallo,

mein verfahren wurde eingestellt:

Das Ermittlungsverfahren wird gemäß § 170 Abs. 2 StPO eingestellt. Hinsichtlich der Ordnungswidrigkeiten wird das Verfahren nach § 46 OWiG § 170 Abs. 2 StPO eingestellt.

ungefähr 3 Wochen später bekommt mein Anwalt Post von der Staatsanwaltschaft. In dem steht :

Das Verfahren wird gem. § 43 OWiG zur Verfolgungsverjährung Ordnungswidrigkeiten an dein zuständige Verwaltungsbehörde abgegeben.

Wurde das Verfahren nicht eingestellt? Wieso wird das dann an die Bußgelstelle weitergegeben?

Anwalt kann sich das auch nicht erklären und beruht sich auf Geduld.

Bitte um Antwort.

...zur Frage

Zulassungsstelle lassen die mich durch mit btmg?

Hallo und zwar ich würde vor knapp einernhalb Jahre mit Cannabis erwischt Menge 1,3g würde aber fallen gelassen in der Zeit war ich an der Fahrschule angemeldet durch private Probleme habe ich nicht weiter gemacht und bin nicht zur Zulassungsstelle gegangen gestern war der Tag wo ich endlich zur Zulassungsstelle gegangen bin und die meinten das es vllt Probleme geben könnte und die mein Führungszeugnis beantragt haben aber ich habe da nix drinn stehen weil die Sache fallen gelassen würde was denkt ihr was auf mich zukommen wird seit gestern beschäftigt es mich kommt der Antrag durch oder nicht hat jemand da Erfahrung ?

...zur Frage

§29 BtmG Eingestellt -> Führerscheinzentrale?

Hallo,

ich wurde nach einer Aussage eines Bekannten auf §29 angeklagt. Das Ermittlungsverfahren wurde eingestellt aber die Führerscheinzentrale laut meinem Anwalt informiert.

Muss ich noch mit Post von denen rechnen inkl. Haartest? Ging um Cannabis

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?