Btm vor einem Jahr und Führerschein machen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Lass es sein! Wenn Du Dauerkonsument bist, dann ist der Lappen genau so schnell wieder weg.

Die Frage ist nur, ob Du in der Zwischenzeit einen anderen mit dem Auto tot gefahren hast.  Cannabis ist eine echte Gefahr im Straßenverkehr.

Um einen Führerschein zu bekommen muss man nicht nur fahren können. Man muss auch charakterlich zum Führen eines Kraftfahrzeugs in der Lage sein. 

Mit  Deiner laxen Einstellung bist Du eindeutig nicht charakterlich geeignet !

fabio12345678 27.07.2016, 15:57

Ich habe nicht vor mich unter Einfluss von Btm am Straßenverkehr zu beteiligen. Das Risiko für mich und andere ist mir sehr wohl bewusst ich erwartw entweder konstruktive Antworten auf meine Frage oder stillschweigen ;)

0
Hugito 27.07.2016, 16:08
@fabio12345678

Lieber Fabio123..,

so einfach ist es nicht. Man kann bei Cannabis-Konsum den Führerschein auch dann verlieren, wenn man gar nicht Auto gefahren ist. So ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts:

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/kiffen-und-autofahren-bedeutung-des-cannabis-urteils-a-999091.html

Außerdem ist die Droge auch Tage nach dem Konsum im Blut nachweisbar. Das reicht auch für den Führerscheinentzug.

Ich finde, ich habe konstruktiv geantwortet.

0
Drizzt1977 27.07.2016, 16:13
@fabio12345678

Für alle anderen Verkehrsteilnehmer ist die Antwort von Hugito eine konstruktive Antwort. Du bist nunmal als Dauerkonsument einfach nicht geeignet, ein Fahrzeug zu führen. Punkt. Warum soll man noch diskutieren?

1

Was möchtest Du wissen?