Was bedeutet BTK?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Soll heißen Betriebskosten. Eine Nachzahlung darf bzw. kann nur auf der Grundlage einer fristgerecht zugestellten inhallich und formal korrekten Abrechnung über die getätigten Vorauszahlungen für vereinbarte und tatsächlich im Abrechnungszeitraumentstandene  Betriebskosten gefordert werden.

Einfach so ein Schreiben und ich will so und soviel Geld, das geht nicht und da brauchst du nicht mal drauf reagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wobei helfen?

btk ist vermutlich die  Abkürzung für Betriebskosten.

Über diese muß der Vermieter, wenn montaliche Vorauszahlungen vertraglich vereinbart sind, 1 x jährlich abrechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich handelt es sich um Betriebskosten. Näheres müsste im Mietvertrag stehen. Betriebskosten sind z. B. Kosten für Müllabfuhr, Treppenhausreinigung. Es kann auch Wasser, Heizung, Treppenhaislicht usw. dabei sein. Die Abrechnung muss nachvollziehbar sein und die einzelnen Positionen bezeichnen. Auf Verlangen muss Dir auch Akteneinsicht seitens des Eigentümers gewährt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bezahlst,  was  Du  Verbrauchst:  Heizkosten,  Wasser,  Abwasser   ....  Dafür  sind  die  Ablesegeräte  an  den Heizkörpern  und  Wasseruhren da. Du  hast  mehr verbraucht,  als  Du  Vorauszahlungen geleistest hast -  also  ist eine Nachzahlung  ganz  normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bezahlst doch außer der Miete noch Nebenkosten monatlich?

die stehen im Mietvertrag!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?