Bruttostundenlohn

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

gesetzliche Berechnungsformel der Sozialversicherung:

Monatsbrutto dividiert durch 13, multiplizert mit 3 entspricht dem Wochenbrutto. Das dann dividiert durch die wöchtenliche Stundenzahl entspricht dem Bruttostundenlohn. 1.750 / 13 x 3 = 403,85 / 35 = 11,53€

einfach mal den normalen Dreisatz anwenden könnte beim Selbstrechnen helfen

dreisatz braucht man hier wohl nicht...

0

@Gruiten : Danke für Deinen interessanten Beitrag ^^

@tippse : Ich hatte die Variante 1750x12:52X35

Ich habe schon lange nichts mehr mit dem Lohnbereich zu tun und verstehe ehrlichgesagt nicht, warum das so gerechnet wird. Ich bin davon ausgegangen, dass es einen Stundenlohn von € 12,50 ergäbe. Wo mache ich da den Denkfehler ??

12,50 ist richtig..... 34std x 4 wochen = 140 std / monat

1750 / 140 = 12,50....

0
@kaffeehexe

Sry, das dachte ich ja auch, ist aber anscheinend ja nicht so. Das Lohnbüro hat einen Stundenlohn von € 11,54 errechnet und auf Nachfrage die Abrechnungsart 1750,00x12:52:35 angegeben, da kommt dann 11,54 raus. Wenn ich das jetzt mit 140 multipliziere,käme nach meiner Rechnung ein Monatsbrutto von 1.615,00 raus. Wo ist dabei mein Denkfehler vorkopfhau ??

0

Hallo Eshra,

Deinem Profil entnehme ich, dass Du erst seit dem 20. Oktober bei GF (GuteFrage.net) bist - herzlich Willkommen!

Damit Andere auf Deine Nachfrage(n) antworten können, musst Du diese als Kommentar an deren Antwort(en) einstellen.

Ich kopiere Deine Antwort am 22. Oktober 2008 09:15 mal rüber :)

LG tradaix

0
@tradaix

Das ist ausgesprochen nett von Dir :)..... bin nicht nur neu.... habe auch gerade mein 'blondes Haarteil' angelegt fg.... Dauert ein wenig, bis ich das System hier geschnallt habe :) LG Eshra

0

Was möchtest Du wissen?