Bruttoerhöhung oder geldwerter Vorteil (prepaid Kreditkarte)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf das Bruttogehalt natürlich. Höhere Ansprüche bei Rente und Arbeitslosenversicherung. Gerade bei deinem niedrigen Gehalt sollte man das nicht unterschätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dummie1987
29.12.2015, 18:40

Hey, danke für die Antwort. Soweit hatte ich gar nicht gedacht. 

"...wird als sozialversicherungsfreie Aufwendung auf der Gehaltsabrechnung ausgewiesen"

Bedeutet dies, dass auf der Gehaltsbrechnung als geldwerter Vorteil aufgeführt wird? Das Arbeitslosengeld und Rente berechnet sich ja aus dem Gesamtbrutto, somit hätte es keinen Einfluss?

0

"...wird als sozialversicherungsfreie Aufwendung auf der Gehaltsabrechnung ausgewiesen" Bedeutet dies, dass auf der Gehaltsbrechnung als geldwerter Vorteil aufgeführt wird? Das Arbeitslosengeld und Rente berechnet sich ja aus dem Gesamtbrutto, somit hätte es keinen Einfluss?

Nein, es wird sozialversicherungsfrei berechnet, genau das, was ich meinte. Du führst auf diese 100 Euro mehr KEINE Beiträge ab, d.h. darauf hast du keine Ansprüche.

Beispiel: bei 1000 EUR Brutto würdest du 18,7% RV zahlen, d.h. 187 EURo. 

Würdest du 1100 EUR Brutto verdienen, würdest du 205 EUR RV zahlen.

Bei deiner Lösung mit geldwerter Vorteil würdest du immer noch 187 EUR RV zahlen, hast aber eben später weniger Ansprüche. Und das bezieht sich auf alles, was "sozialversicherungsfrei" ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?