Brutpflege-Kohlmeisen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn einer der Elternteile gefressen wurde, schafft der ander Partner es nicht allein und verlässt das Nest. Warte noch ein paar Tage, dann kannst Du aufräumen

Ich würde, um ganz sicher zu gehen, in einem Wildpark, Vogelpark (z. B. Walsrode, Marlow) oder Zoo anrufen, wo eine Brutmaschine steht, und nachfragen, ob man nicht "noch was machen" kann.

Dann würde ich wahrscheinlich den Altvögeln eine Chance geben und rund zwei Wochen abwarten und dann das Nest samt Eiern entfernen. Dann kann es noch einmal ein Pärchen in dem Kasten probieren.

Die Meisen müssen nicht gefressen worden sein, es kann auch einfach sein, dass die Eier unbefruchtet sind. Nach einer gewissen Bebrütungszeit verlässt das Weibchen das Nest, weil sich nichts tut - ihr Ziel ist es ja, sich fortzupflanzen, die unbefruchteten Eier "bringen" ihr nichts. Könnte auch eine Möglichkeit sein, obwohl es bei vier Eiern auch fast schon wieder ein Sonderfall sein müsste ...

Vielleicht sind auch noch andere Gründe Schuld. Normal ist: Nur Weibchen brüten - Weibchen sitzt auf die Eier Männchen kümmert sich in der Brutzeit um Futter. Hier nicht, Männchen war faul hat lieber selber gefressen, Weibchen musste sich selber um Futter kümmern, blieb teilweise lange weg weil das Nahrungsangebot wegen der Kälte knapp war. (keine Teamarbeit) Könnte evtl auch eine Ursache sein - oder ? Aber sonderbar ist auch, dass beide Vögel, die den ganzen Herbst und Winter bei mir im Garten (großer Baumbestand) zu sehen waren, nicht mehr da sind.

0

Nach 5 Tagen sind m.E. die Eier "dahin". Vielleicht sind die Eltern gestört worden und habe das Nest aufgegeben. Bitte das Nest einfach in Ruhe lassen.

Was möchtest Du wissen?