Brutale Bibelstellen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In Johannes 15,13 sagt Jesus: "Größere Liebe hat niemand als die, das einer sein Leben läßt für seine Freunde."

In Jesus ist Gott selbst Mensch geworden, um nach einem völlig sündlosen Leben unschuldig am Kreuz zu sterben, damit wir die Vergebung unserer Sünden und das ewige Leben haben können. Jesus wurde von den Römern auf brutale Weise misshandelt, gegeißelt und gekreuzigt (Matthäus 26,27). Wenn man bedenkt, dass Jesus völlig unschuldig war, ist seine Misshandlung und Kreuzigung vielleicht bzw. wahrscheinlich das brutalste Ereignis, das die Bibel schildert. Doch sie ist für uns die einzige Möglichkeit, unsere Sünden vergeben zu bekommen und von unserer Schuld reingewaschen (weil Jesus sie stellvertretend für uns getragen hat) vor einem heiligen, gerechten und reinen Gott zu stehen, der Sünde nicht tolerieren kann.

Das nächste Beispiel ist etwas anders. Jesus hat in Matthäus 5,44 gesagt: "Liebt eure Feinde, segnet, die euch fluchen, tut wohl denen, die euch hassen, und bittet für die, welche euch beleidigen und verfolgen."

Das kann auf eine andere Weise durchaus "brutal" sein. Da sind feindlich gesinnte Menschen, die einen hassen und verfolgen und anstatt sie zu verfluchen soll man sie auch noch lieben, für sie beten und sie segnen. Aber auf diese Weise kann echter Friede erreicht werden, wo vorher nur Hass und Krieg waren.

Vielen Dank für den "Stern", liebe Grüße und Gottes Segen!

0

Jede Religion hat ,,brutale'' Szenen in ihren Schriften.
Religiöse Schriften sind immer Interpretation Sache.

Warum? Willst du gegen die Bibel polemisieren und suchst Stoff dafür?

Ja klar hat die Bibel brutale stellen , der entscheidende Unterschied ist ,dass wir nicht streng nach der Bibel leben !!!

0

Unterschied zu was denn?

0

Was möchtest Du wissen?