Brustwarzenpiercing und stillen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hatte früher auch BW´s habe sie nach meiner Geburt im Kreißsaal rausgenommen :) Stillen klappte eins A. An ein wieder reinsetzen nach oder zwischen den Stillmahlzeiten war jedoch nicht zu denken. Die Brustwarzen leiden in den ersten Wochen immens, da ist man froh wenn die Brustwarzen nicht entzünden o. offen sind. Man muß ordentl. mit Lanolin schmieren bis sich die Brustwarzen an´s stillen gewöhnt haben. Da noch den Schmuck reinzupuhlen wo das ganze eh schon gereizt ist, naja. Fazit: Stillen klappt auf jeden Fall noch, weiß ich auch von anderen BW Trägerinnen. Es muß aber in Kauf genommen werden das man nach dem Stillen erneut stechen muß. leider

Hi wenn es richtig gestochen ist kannst du auch mit einen Brustwarzenpiercing stillen. Natürlich muss dieses vorher raus genommen werden, wie lange vorher spielt keine Rolle. Manche nehmen es auch nur zum Stillen selbst raus. Es besteht bei längerfristigem Rausnehmen natürlich die Gefahr, dass es wieder zu geht und man den Schmuck nicht mehr einsetzten kann und es evtl. neu gestochen werden muss.

Huhu Boogie :-)).

Das geht prima, man kann auch stillen wenn man sich Brustwarzenpiercings hat stechen lassen :-)).

Zum stillen selbst sollte der Schmuck allerdings kurz entfernt werden.

Bei der Geburt kannst du es machen wie du magst, du kannst es anfangs zwischen den Wehen machen, du kannst es direkt nach der Geburt machen, und und und :-)).

Wichtig ist nur das der Schmuck schon vor der Geburt geöffnet wurde, nicht das du dann mit dem Neugeborenen auf dem Arm feststellen musst das die Kugeln total fest sitzen ;-))).

Allerliebste Grüße

Was möchtest Du wissen?