Brustwarzenpiercing eitert ...

2 Antworten

Mein erstes Piercing was ein Septum, das habe ich auch Wochen mit Octenisept eingesprüht und es hat nie aufgehört zu eitern, als ich mir dann die Nippel einen Monat später gepierct habe, hat der Piercer gesagt ich solle sofort mit dem Octenisept aufhören, das wäre nur für die erste Woche... und in der Tat... nach drei Tagen war es gut und eiterte nicht mehr.

Meine Nippelpiercings habe ich nun seit einem Jahr und es ist fast jede Woche immer wieder eine weiße Flüssigkeit und Kruste dran und ich glaube nicht dass es aufhört, denn ein Freund von mir hat das auch.

Ich habe mir letztens auch wieder den Nippel verletzt als meine Freundin mit dem Armband dran hängen blieb, naja dann blutet es halt wieder, wichtig ist es in Ruhe zu lassen, nicht permanent dran zu spielen und schon garnicht mit dreckigen Fingern es zu putzen. Ich putze das Teil nur einmal im Monat wenn überhaupt und bis jetzt auch wenn dieses weiße Sekret immer da ist, schmerzt es nicht und wenn es mal weh tut macht mir auch nichts aus oder es ist etwas Kruste zwischen Loch und Stange und muss geputzt werden.

Wenn du unsicher bist, dann frage deinen Piercer, denn der Nippel ist eine Stelle die garnicht schnell verheilt. Anscheinend kann das Jahre dauern.

Danke dir für deine Antwort.

Meine Freundin und mein Freund meinten ich solle es rausnehmen, weil auch eine eiterwulst entstehen kann und das nicht besonders schön aussieht. Als mein Frauenarzt das sah, war er nicht begeistert...

Bis jetzt steht es so: 51% rausnehmen 49% drine lassen

0

Octenisept soll nur maximal 14 Tage angewendet werden, siehe Gebrauchsanweisung. Es kann in Stichkanälen heftigste Gewebsentzündungen verursachen und die Haut sehr austrocknen, also überhaupt nicht für Piercings geeignet. Selbst das zuständige Bundesamt warnt vor der Verwendung in Stichkanälen und die auflösende Wirkung gegenüber Plastik, was dann in den Körper gelangen kann.

Nimm lieber was die Wundheilung fördert, und ohne Beschränkung angewendet werden kann, z.B. ProntoLind, kriegt man auch in der Apotheke oder in seriösen Piercingstudios.

Nippelpiercing eitert immernoch nach 2,3 monaten?

hab beide stechen lassen vor knapp 3 monaten. immernoch kommt gelbliche flüssigkeit raus (ab u zu) und es bildet sich ne art kruste

was is da los? oder is das normal? schmerzen sind keine. is auch nicht rot oder so

...zur Frage

Frage zum Ashley Piercing?

Hallo Zusammen, Ich habe mir am Montag ein Ashley Piercing stechen lassen... Jetzt habe ich dazu kurz eine Frage: Es ist immernoch angeschwollen und wenn ich ein bisschen auf die Lippe drücke , ist dort wie ein harter "Knuppel". Es Eitert auch nicht - ausser dem normalen ""Heilunseiter"

Ich hatte noch nie Probleme mit dem Abheilen eines meiner Piercings (Zunge, Ohren, Nase, Intim) - habe bei diesem Piercing jedoch ein bisschen Bammel.

Ich hoffe Ihr könnt mich ein wenig beruhigen :)

...zur Frage

Helix (1monat alt) eitert?

Hallo :) Habe mir vor 1 Monat ein Helix stechen lassen . Die ersten 3 Wochen lief alles super, jetzt eitert es jeden Tag . Hab es sonst jeden Tag 2x mit Octenisept behandelt, seit einer Woche mit 2x Tyrosul Gel weil ich gelesen habe, das es helfen soll.

Leider ist es immernoch nicht besser . Ich befürchte weil ich ein Ring beim stechen bekommen habe , das dort laufend Bakterien rein kommen , da ich ihn regelmäßig bewege ( beabsichtigt & unbeabsichtigt).

Jemand einem Tipp was ich machen kann ?

Danke schonmal ;)

...zur Frage

Sichtbares Loch bei Nippelpiercing?

Ich möchte mir vielleicht ein Brustwarzenpiercing stechen lassen. Ich würde aber gerne wissen ob man die Löcher an der Brustwarze sieht wenn man das Piercing rausnimmt.

...zur Frage

Muss eine Brustwarze ausgewachsen sein für ein Nippelpiercing?

Ich möchte mir gerne ein Brustwarzenpiercing stechen lassen. Muss mein Nippel ausgewachsen sein? ich bin nähmlich erst 16.. Danke lg :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?