Brustwarzen....groß, stehen raus...

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kann auch sein, das du zuviele weibliche Hormone in deinen Brüsten hast (ohne Schmarrn), das kann dir nur ein Urologe sagen =( Manchmal hilft Training (wenn sich fette/ Lipide ansammeln), manchmal Hormone (besonders in der Jugend), andernfalls eine OP.....

ja ich weiß was du meinst, aber das kann man ausschließen, weil ich vor der massephase auch ziemlich normale brustwarzen hatte un da war ich ja auch schon ü20 :p is ja erst so seit der massephase... nur hoffe halt dass sie dann nich gedehnt bleiben wenn ich das fett wieder abtrainier

0

das besprich mal lieber mit dein Arzt, der kann dir diesbezüglich helfen.

Brsutspannen/Schmerzen/Wachstum?

Hi Leute,

Zuerst mal vorweg: Die Frage stelle ich in der Hoffnung, dass jemand das vielleicht kennt... Klar kann man keine Diagnose stellen.

Also folgendes: ich war erst vor nem Monat oder so beim Frauenarzt, und alles war in Ordnung. Sie hat keine Brustuntersuchung gemacht. Allerdings hat sie mir Östrogen verschrieben, weil ich über sehr sehr unregelmäßige und viele Zwischenblutungen klagte. Soweit, so gut. Ich nehme die Östrogenfreie Pille, weil ich ein Angeborenes Thromboserisiko habe. Ist aber nur ganz leicht erhöht.

Nun habe ich ca. Seit absetzen des Östrogens (nach zwei Wochen zugegeben recht unregelmäßiger Einnahme) oder noch etwas später irgendwie das Gefühl, meine Brust sei gewachsen und ich habe auch ständig ein Ziehen beim aufstehen usw. (also ohne BH). Aber das war ja erst nach absetzen des Östrogens...

Ich habe auch deutlich zugelegt (3-4kg) über Weihnachten und etwas davor. Können dadurch meine brüste Wachsen und spannen bzw. Schmerzen? Ich dachte eigentlich, das geht wieder weg, ist jetzt aber schon seit 2 Wochen oder so der Fall. Eine Schwangerschaft kann ich ausschließen, da ich doppelt verhüte (Pille und Kondom) und außerdem auch erst kurz vor Besuch beim FA einen Test gemacht habe und zwei Wochen danach nochmal (weil mir dann so übel war, aber das lag sicher auch am Östrogen)...

Kann mir jemand helfen? Ich will ungern schon wieder zum Arzt. Ich wundere mich halt, warum sie wachsen und ziehen. Ich dachte, ich bin mit 19 da raus...

LG ShuTo

...zur Frage

Abstehende Brustwarzen mänlich?!

Hey,

Jo also bin 13 (männlich)

Ja seit gut 3 Monaten stehen meine Brustwarzen ab und sind sehr weich wenn man sie anfasst.Ich bin nicht dick bin dünn habe auch untergewicht ein wenig. Das Problem ist halt das sie sehr groß sind und weich und sie stehen von der Brust ab wenn mir kalt ist sieht das alles normal aus wie es aus sehen sollte.Nur Ich weiß nicht was das ist geht das wider weg?

mfg

Jens

...zur Frage

Warum stehen meine Brustwarzen nach innen?

Hallo

ich glaub seit ich denken kann stehen meine brustwarzen nach innen.Die rechte kommt mittlerweile raus wenn mir kalt is. Aber die Linke wehrt sich strikt.Geht das mal weg auch? Warum?

...zur Frage

Warum habe ich verschieden große Brustwarzen und was kann man dagegen tun?

Meine linke Brustwarze ist groß und guckt raus, aber meine rechte Brustwarze ist klein und eher drin. (siehe Bilder) Ich würde gerne, dass sie gleichgroß sind, weil das seltsam aussieht. Was kann man dafür tun?

...zur Frage

Finden Mädchen / Frauen, männliche Brustwarzen ( Jungs / Männer ) sexy ?

Hallo, an alle Mädchen / Frauen : Es ist ja bekannt, das wir Jungs (und Männer) auf Nippel bei Frauen stehen. Ich persönlich finde Brustwarzen bei Frauen sehr sexy. Aber wie steht es bei Euch; findet Ihr eigentlich auch Brustwarzen an Jungs / Männern sexy ? und wenn ja, wie sollten sie aussehen (groß/klein, hell/dunkel)? Oder sind die eher unwichtig? Bitte auch abstimmen. Bin gespannt auf Eure Meinungen :-)

...zur Frage

Problemzone/Abnehmen,was stimmt?

Hey also zuerst einmal ja ich weiß dass man an Problemzonen nicht gezielt abnehmen kann.
Ich hab eben bisschen recherchiert und mehrere verschiedene Seiten gefunden.
Die eine hat gemeint man würde zuerst an den Problemzonen abnimmt,da man die Fettreserven da als Notreserven dienen.
Die andere hat gemeint man würde zuerst an jeder anderen Stelle abnehmen und zuletzt an den Problemzonen,weil es da am hartnäckigsten ist.
Weiß einer von euch was jetzt stimmt?
Und noch eine Frage,die nichts mit den Problemzonen zu tun hat aber mit dem abnehmen.Wenn man jetzt theoretisch gesehen 4 Kilo abnehmen würde,würde man dann 1 körbchengröße verlieren oder müsste man dafür mehr abnehmen? Und dann würden die brüste doch total hängen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?