Brustverkleinerung, Freund, Schmerzen, Empfinden nach der OP

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Fragen sind zu allgemein, um dir darauf konkret antworten zu können. Es gibt kein einheitliches Maß für eine Verkleinerung. Abhängig von der Ausgangsgröße, evtl. müssen die Brustwarzen nach oben/kopfwärts verlegt werden. Wenn du ein C- oder D-Cup normal findest, welche Größe hast du denn jetzt? Deine anderen Fragen sind so auch nicht zu beantworten, denn dazu müsste man den Umfang der OP einschätzen können. Wie jung/alt sind denn deine Brüste?

32

Ich bin Mitte Zwanzig und habe ein E-F Cup. Fühle mich damit nicht wohl, besonders weil es mich beim Sport stört.

0
28
@xxxbreexxx

Okay, damit ist deine Frage nachvollziehbar. Um wie viel die Brüste verkleinert werden sollten, hängt von der Gesamtstatur ab. Die Größe variiert sowohl jetzt wie auch nach der OP in Abhängigkeit zum Körpergewicht. Bei der OP wird die Brustdrüse (größtenteils Fettgewebe) verkleinert und dann überschüssige Haut entfernt. Da die B. bei der Größe wahrscheinlich ziemlich hängen, müssen die Warzen wahrscheinlich nach oben versetzt werden. Empfindungsstörungen können auftreten, beheben sich aber meist. Zumindest wird kein künstliches Fremdmaterial eingesetzt. Gegen Schmerzen gibt es gute Medikamente, je nach Stärke. Zu deinem Freund bzw. der Reaktion der Männer kann ich dir nichts verbindliches sagen, das hängt von deinem Freund und deinem Umfeld ab. Am wichtigsten ist, dass du einen erfahrenen Operateur hast, der die Fragen mit dir gemeinsam bespricht und dich über die möglichen Folgen aufklärt. Wer bezahlt das Ganze?

0
32
@WZ1955

Meine Krankenkasse übernimmt die Kosten, weil ich aufgrund einer Stoffwechselstörung sehr viel zugenommen hab, langsam normalisiert sich das Gewicht, aber ich hatte schon immer viel Brust und jetzt ist sie nicht mehr so schön wie zuvor. Da ich so viel abgenommen hab, seitdem ich die Medikamente für meine Krankheit bekomme, bezahlt es mir die Kasse, möchte aber noch mehr abnehmen, aber die Anträge für eine Brautverkleinerung und Straffung habe ich, ebenso wie die für eine Bauchdeckenstraffung. Da war die Kasse sehr unkompliziert, weil ich nichts für die Zunahme konnte.

0
28
@xxxbreexxx

Dann hast du Glück mit deiner Krankenkasse. Ich hätte dir sonst empfohlen, einen Kostenübernahme-Antrag zu stellen. Bei einer Verkleinerungs-OP hat man nämlich zu 40-50% Chancen, bei einer Vergrößerung fast nie. Du bist also noch übergewichtig? Dann würde ich mit den OP´s warten. Wenn du auf dem abnehmenden Ast bist reduziert sich natürlich auch dein Fettgewebe und die Brustgröße. Wenn du irgendwann und nicht zu schnell dein Zielgewicht erreicht hast, macht eine plastische OP mehr Sinn, weil sich danach nicht mehr viel verändert. Wenn du aber mit Übergewicht operiert wirst und danach weiter abnimmst, könnten die Brüste noch kleiner und schlaffer werden. Ist deine Stoffwechselkrankheit Unterfunktion der Schilddrüse?

0
32
@WZ1955

Nicht nur, aber zum Teil liegt es an meiner Schilddrüse. Eine OP möchte ich erst machen, wenn ich mein Wunschgewicht erreicht habe und so hab ich das auch mit dem Arzt abgesprochen, die BauchOP vielleicht etwas früher, wenn es sehr stört. Ich habe schon immer ein D-E Cup gehabt, je nach Modell, und das auch mit Normalgewicht, ich habe nur extrem am Bauch und den Beinen zugenommen, meine Brüste sind nicht noch größer geworden.

Ich bin auch echt froh, dass die Krankenkasse die kosten übernimmt, aber ich habe in meinem Fall nichts falsch gemacht und nahm sehr schnell zu. Ich bin froh, dass es jetzt runter geht.

0
28
@xxxbreexxx

Verstehe ich nicht ganz. Oben schreibst du doch, du hast - aktuell? - ein E-F-Cup. Dann sind die B. doch größer geworden? Müssen wir aber nicht weiter klären. Jedenfalls hast du die Sache gut geplant und auch eine gute Einstellung, was den möglichen Zeitpunkt der OP anbelangt. Alles Gute und viel Glück.

0
32
@WZ1955

Nicht wesentlich ^^ 1 Cup mehr ist bei einer Zunahme von 60kg nichts. Darum meinte ich, dass sich kaum was getan hat

0
28
@xxxbreexxx

Jetzt verstehe ich. 60 kg zugenommen???! Dann kann ich dir nur gratulieren, dass du wieder auf dem absteigenden Ast bist! Für die Gewichtsabnahme solltest du genau so viel Zeit einplanen, wie die Zunahme gedauert hat, d.h. bloß nichts überstürzen und durchhalten. Regelmäßiger Ausdauersport 2-3 x /Woche 1 Std., - aber nicht mehr - hilft. Sinnvoll sind Walken, Joggen, Radfahren, Schwimmen (wenn du im Schwimmbad genug Selbstbewusstsein hast). Es bildet sich mehr Muskelmasse und der Fettanteil wird geringer, was den Grundumsatz erhöht. Dies bedeutet, dass du auch in Ruhe mehr Kalorien verbrennst. Wenn du nicht zu schnell abnimmst, bilden sich auch nicht so viele Hautlappen. Die OP´s würde ich so lange wie möglich rauszögern, vielleicht werden sie sogar überflüssig, wenn du lange genug durchhältst. Dann könnte deine Brustgröße evtl. nur noch eine Frage der Optik, Schwerkraft und des persönlichen Geschmacks sein. Du bist erst 25 und dein Körper hat noch viel Regenerationspotential. Wenn dein Freund bis jetzt zu dir gehalten hat, wird er dich hoffentlich auch dabei unterstützen. Vielleicht kannst du mir irgendwann mal 2 irre vorher-/nachher-Fotos schicken, ich meine komplett, nicht von deinen Brüsten! Viel Erfolg! Gruß WZ1955

0
28
@WZ1955

Nachtrag: Es könnte später ja auch Brust-Gymnastik helfen. Was genau das bringen könnte, weis ich als Mann aber nicht. Wenn du dir später die Brüste von gewohnter Weise Cup D-E verkleinern lässt und es dir dann nicht gefällt, wird eine Vergrößerung kaum mehr möglich sein und würde vor allem viel Geld kosten. Dies nur zum Gedankenanstoß. So oder so, nochmals viel Erfolg und alles Gute.

0
32
@WZ1955

Ja werde es so lange es hinauszögern wie es möglich ist, zugenommen habe ich in sehr kurzer Zeit, das abnehmen dauert länger ^^ hab zum Glück schon etwas runter, 2-3 mal Sport geht aber gar nicht, ich geh schwimmen und walken, da ich nicht joggen kann, hab immer viel Sport gemacht, sonst fehlt mir etwas. Aber ich hab einen Tag Pause, an dem mach ich nur Yoga zur Entspannung. Vielen Dank für deine Hilfe und Einschätzung, wenn ich die 60kg runter hab mach ich mal ein Bild.

Hab Glück, dass wohl alles gut verteilt ist ... In meinen Fragen findet man eine Frage zum Gewicht schätzen, kannst ja mal gucken was du so schätzt.

0
28
@xxxbreexxx

Hallo, es ist schon spät und ich antworte kurz. Sport 2 - 3 mal pro Woche meinte ich als Maximum, also nicht dass du es übertreibst. Schwimmen und/oder Walken sind gut. Dauerhaft regelmäßig 1x/Woche reicht auch, Hauptsache regelmäßig und dauerhaft. In deinen Fragen zu stöbern, habe ich keine Zeit. Wenn du magst, kannst du mir ja deine heutigen und früheren Körpermaße mitteilen, später auch die Verlaufsergebnisse. Gute Nacht und träume schön.

0
32
@WZ1955

Das hatte ich schon so verstanden :) ich gehe aber jeden Tag raus, entweder laufen, zum Schwimmen oder Yoga. Ich brauch den Sport, aber ich übertreib es nicht ich seh das als Hobby an das mich ausfüllt.

0
28
@xxxbreexxx

Ich hatte durch deinen Kommentar "2-3 mal Sport geht aber gar nicht" angenommen, dies sei dir zu viel. Nun verstehe ich es so, dass es dir zu wenig ist. Du bist ja schon groß und weißt was du tust. Nach eigener Kenntnis kann ich dir sagen, dass pro Woche 2 Tage Sportpause sinnvoll sind. Übrigens, damit du mich nicht falsch verstanden hast: Die Übermittlung deiner Körpermaße hatte ich deshalb angesprochen, damit ich dir im Verlauf evtl. positives Feedback geben könnte. Inzwischen habe ich mir doch ein paar Fragen von dir angesehen. Demnach bist du unzufrieden mit deinem Studiengang (welcher?) und hast Probleme mit höherer Mathematik? Dazu könnte ich dir evtl. noch was sagen.

0

Hallo, die Reaktion eines Freundes oder anderer Männer auf eine solche OP hängt von individuellen Faktoren, d.h. deren Vorlieben, ab.

Du fühlst Dich unwohl, weil Dir von außen vorgegaukelt wird, Du seist nicht gut oder an Dir sei etwas nicht gut. Es geht aber um Dich und nicht im äußere Einflüsse. Höre auf Dein Herz, liebe Dich, denn Du bist geliebt! Du bist perfekt, so wie Du bist.

Frage nach bv, schmerzen, 7 wochen nach op?

Hallo,
ich hab nur einmal eine kurze Frage.
Gestern hat ein Freund von mir, der nicht weiß das ich die Brust Op hatte, mich richtig stark von hinten umarmt und jetzt habe ich seit gestern Schmerzen beim Bewegen. (In der linken Brust, oben am Ansatz)
Hat jemand eine Idee ob das was schlimmes sein könnte ?

...zur Frage

Brust Op? 17 Jahre (Erfahrungen)? Bitte lesen?

Ich habe vor mir meine Brüste zu operieren. Ich bin zwar bald 18 werde es aber wahrscheinlich in drei, vier Jahren machen lassen. Ich fühle mich so nicht wohl. Mein Freund findet meine Brüste zwar schön aber ich finde Körpchengrösse A einfach zu klein. Nur ich habe grosse Angst wegen den Schmerzen, nicht nach der Operation sondern während. Ich habe mich neulich eben einen Weisheitszahn ziehen lassen müssen und es war total schmerzhaft. Das war bisher meine erste Operation und da dachte ich, ich mache mir sicher nie eine Brustvergrösserung das wird sicher schmerzhafter aber wenn ich recht denke bekommt man ja während der Op nichts mit? Hat jemand Erfahrungen? Denkt ihr es ist schmerzhafter als sich einen Weisheitszahn mit örtlicher Beteubung ziehen zu lassen?

...zur Frage

Schamlippen op Erfahrungen?

Heii Leute, ich habe längere innere Schamlippen & das finde ich sehr schlimm. Ich habe seit knapp 10 Monaten einen Freund & hatte noch nie sex mit ihm & habe mich auch niein vor ihm ausgezogen weil ich mich dafür sehr schäme. Es stellt für mich nicht nur ein psychisches Problem da. In manchen Hosen oder Tangas reiben die Schamlippen an dem stoff & reisen auf & das ist nun mal sehr schmerzhaft.. Ich gehe nicht in Schwimmbäder da man die Schamlippen richtig sieht.. Mir ist das einfach so unangenehm. Ich laufe auch nur noch mit jogginghosen rum damit sie 1 nicht reiben & 2 damit man sie nicht sieht. Mir ist es auch unangenehm mit meiner Mutter darüber zu reden. Da ich erst 16 bin bräuchte ich aber für eine Schamlippen op ihre Erlaubnis? Vor meiner Frauenärztin ist mir das auch sehr unangenehm.. Mit ihr darüber zu sprechen wäre mir aber auch peinlich. Ich bin mir zu 1000% sicher das ich solch eine Op möchte. Meine Frage an euch ist jetzt noch ob jemand Erfahrung damit hat ? Wenn ja welche klinik ? Wie waren die schmerzen? Wie sind die Kosten? Alles was man eben wissen muss :) Könnt ihr Kliniken im Raum Kaiserslautern, Stuttgart, Mannheim, Ludwigshafen, Karlsruhe, Trier empfehlen? Bitte keine Antworten wie "lass es. Du bist schön wie du bist." Oder ähnliches. Für mich ist das wirklich sehr sehr schlimm da ich mich nicht mal vor meinem freund ausziehen kann obwohl ich ihm sehr vertraue & ihn überalles liebe. Das belastet mich psychisch sehr. Danke im voraus:)

...zur Frage

Kann man Brust verkleinern mit panzertape?

Ich bin w/15 Jahre und finde meine Oberweite viel zu groß... Ich mag nicht schwimmen oder Sport und nicht mal in den Spiegel gucken. Ich hab auch rücken schmerzen weiß aber nicht ob sie davon kommen...könnte man seine Brust abstrammen mit panzertape und wird sie dadurch kleiner? Oder wo wird Sie kleiner durch außer eine op...?

Bitte hatet nicht. Das Ist mein voller ernst &' jz kommt bitte nicht mit sei doch froh manche wünschen sich das Usw. Ich bin eine die es nicht mag. Liebe grüße und danke in voraus.

...zur Frage

HILFE! Können Brüste nach Verkleinerung wieder wachsen?

Hallo. Ich hatte vor ca. 1 Jahr eine Brustverkleinerung. Eine ziemlich große OP da ich Gigantomastie hatte, und von H auf C verkleinert wurde. Jetzt habe ich Angst dass sie wieder wachsen? Ist das ein Jahr nach Op noch möglich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?