Brustverkleinerung ab 85 D?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Brustverkleinerung machen, kannst du mit Sicherheit, ob die Krankenkasse das zahlen wird ist aber eine andere Frage.

Ich würde dir empfehlen, ein spezielles Training zur Stärkung der Muskulatur zu machen, das kann die Schmerzen schon ein Stückweit eindämmen. Außerdem können gute Sport-BHs auch eine Menge Linderung schaffen. Falls es dann unterm Shirt blöd aussieht, kannst du da sogar noch einen normalen BH drüber ziehen, zur Optik. Aber es stützt einfach besser. 

Ich würde dir aber wirklich empfehlen, damit vielleicht noch ein paar Jahre zu warten. Noch ist nicht alles komplett ausgewachsen und wenn du Pech hast, musst dann in in paar Jahren noch mal unters Messer. Und das will ja wirklich auch keiner. 

Ich hab darüber auch schon öfter nachgedacht, aber mittlerweile bin ich ganz zufrieden. So monströs sind deine Brüste ja auch nicht :D

Das Problem wird in deinem Fall die Kostenübernahme durch die Krankenkasse sein.

Damit diese das tut ist es zwingend notwendig, dass die medizinische Notwendigkeit einer Brustverkleinerung zweifelsfrei gegeben ist.

Da 85D nicht eine außergewöhnliche Größe ist sehe ich da ein Problem.

Du solltest das aber zunächst mit Deinem Hausarzt besprechen.

Die solltest du unbedingt verkleinern lassen. Dein Rücken hält das auf Dauer nicht lange aus.

Alternativ solltest du schnellstens Rückentraining machen. Also Muskulatur aufbauen, die dem Rück hilft, mit dem Gewicht fertig zu werden.

Was möchtest Du wissen?