Brustschwimmen, aber richtig - Schwimmbrille und Nasenklammer?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Schwimmbrille gehört beim regelmäßig schwimmen zur Ausrüstung. Von der Nasenklammer halte ich nicht so viel. Versuche dich eher langsam daran zu gewöhnen. Zum Beispiel am Beckenrand den Kopf Unterwasser machen und ausatmen. Irgendwann dann die ersten Züge Unterwasser machen. Du wirst dich schnell daran gewöhnen. 

Sobald du mit dem Kopf unter Wasser bist atmest du aus. Dann kommt auch kein Wasser in die Nase. Die Nasenklammer ist überflüssig. Sowas brauchen Synchronschwimmer, die so einer Art Ballett unter Wasser machen.

Jap, kann ich so unterschreiben. Zum richtigen Brustschwimmen gehört auch die Atemtechnik und wenn man richtig atmet, kommt erst gar kein Wasser in die Nase.

Und die Schwimmbrille ist doch eine ganz normale, soetwas tragen viele.

0

Beim Brustschwimmen liegt der Kopf während der Gleitphase im Wasser. Wenn die anderen das nicht machen können sie nicht richtig Brustschwimmen. Aber wie soll Wasser in die Nase kommen? Du atmest ja aus.

Was möchtest Du wissen?