Brustschmerzen durch Wirbelsäulen Verkrümmung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Orthopäde und Internist sind hier gefragt

Du solltest mit Deinen Eltern darüber reden und dann solltet Ihr zusammen zum Arzt gehen und ihm das berichten. Da brauchst Du keine Angst vor dem weißen Kittel zu haben. Der will Dir doch optimal helfen und ist selbst kein Hellseher. Der muß doch seine Diagnose stellen und eine Behandlung vorschlagen.

Ich kenne einen ähnlichen Fall, bei dem die junge Patientin eine zeitlang ein Stützkorsett tragen mußte, um einer weiteren Verkrümmung der Wirbelsäule vorzubeugen. Also hin zum Arzt und dem alles berichten. Hier wären zwei Fachärzte gefragt: ein Internist und ein Orthopäde.

Ich drücke Dir die Daumen für ein gutes Gelingen. rgwohna

ja das kann damit zusammenhängen. wieso sagst du nein, wenn dich jemand nach schmerzen fragt? was hat das mit zugeben zu tun? der arzt kann dir nur helfen, wenn du ehrlich bist.

Weil ich mir da noch nicht so richtig über die Schmerzen Gedanken gemacht habe ich habe mir eben immer eingeredet, dass das von etwas anderen kommt. Und ich wollte nicht, dass sich meine Mutter sorgen macht...

0

es kann schon sein, daß du dir durch die gekrümmte haltung irgendwelche organe leicht abquetschst! du solltest das definitiv dem arzt sagen, bzw. dem physiotherapeuten

Aber ich sitze ja nicht krumm. Ich sitze eigentlich immer gerade.

0

Brustschmerzen beim atmen, was kann das sein?

Ich bin heute morgen mit dem Moped in die Schule gefahren und seit dem ich das Moped auf dem Parkplatz abgestellt hatte, habe ich beim einatmen Schmerzen in der Brust. Die Schmerzen sind in der rechten Brust und sind beim tiefen einatmen. Und seitdem wir Sport hatten ist es noch schlimmer. Meistens kann ich nicht ganz aufrecht stehen wenn es so doll schmerzt, aber normalerweise habe ich eine aufrechte Körperhaltung. Was kann das sein und woher können die Schmerzen kommen?

Danke :)

...zur Frage

Brustschmerzen, Wirbelsäule? Was tun?

Guten Tag,

ich habe seit ca. 3 Wochen nun Rückenschmerzen und seit kurzer Zeit hat mein Brustkorb angefangen zu schmerzen. Vor allem die Rechte Brust schmerzt, wenn ich sie anspanne, kribbelt sie, eher gesagt vibriert sie komisch, fühlt sich auf jeden fall nicht normal an.

Manchmal wache ich Nachts auf und habe einen stark erhöhten Puls, sodass ich ihn durch meinen ganzen Körper spüre. Nach kurzer Zeit legt dieser sich wieder und ich kann weiter schlafen. Wenn ich mich normal hinsetze, fühlt sich die rechte Brust sehr verkrampft an.

Was kann das sein? Bekomme ich im Schlaf in der rechten Brust Krämpfe durch einen eingeklemmten Nerv? (Rücken/Brust) Sollte ich in die Notaufnahme?

PS: Ich bin 18 Jahre, habe mir wahrscheinlich an der Lendenwirbelsäule was ausgerenkt, mein Brustkorb fühlt sich etwas schwerer an und ich habe seit einigen Tagen ein Druckgefühl im Oberbauch(Magengeschwür).

Hängt das alles mit der Wirbelsäule zusammen? Ich bin echt ratlos und habe wirklich vor in die Notaufnahme zu fahren. Bitte um Antworten!

...zur Frage

Drang tief Luft zu holen und Drang zu Gähnen?

Hallöchen, Habe jetzt mittlerweile seit 3,5 Monaten den Drang tief einzuatmen oder zu gähnen. Ich war seitdem 3x beim Arzt, der mich eingerenkt hat, es wurde jedes mal ein bisschen besser ist aber immer noch da. Nun noch ein paar weitere Infos die euch vielleicht weiterhelfen um mir zu sagen was es sein könnte: - Der Drang tief einzuatmen kommt irgendwo aus dem Brustbereich, der Drang zu gähnen eher aus dem Hals -Sehr schwer zu verstehen: Will ich wie ein normaler Mensch (ich bin sonst auch normal ;)) tief einatmen kommt irgendwann eine Art Kribbeln und ich muss diesem Kribbeln nachgeben und ich muss tief einatmen. - Mein Brustbein knackt sehr oft am Tag, aber nur wenn ich meinen Körper nach rechts strecke/bewege. -Der Drang tief einzuatmen verstärkt sich wenn ich mich strecke oder ich mich im Bett umdrehe oder aufstehe.

Was vielleicht auch noch interssant wäre: Meine Sitzhaltung ist sehr ungesund ich mache oft einen Buckel, da unser Tisch im Wohnzimmer an dem ich oft sitze zu tief ist. So habe ich mir das mit der Zeit angewöhnt.

Ich weiß Ferndiagnosen sind nicht das beste und wahrscheinlich wäre ein Arzt das beste, aber vielleicht hat(te) ja irgendjemand schon mal so ein Problem und hat Lösungen oder Tipps. Danke für eure Hilfe :)

...zur Frage

Wirbelsäule ungerade

Hallo, ich hab als ich ca. 16 war erfahren, dass meine Wirbelsäule etwas ungerade ist und habe dann anschliessend Krankengymnastik für gut zwei Jahre verschrieben bekommen.

Nun bin ich aber schon fast 26 und war lange schon nicht mehr zur Untersuchung, hab allerdings keine Schmerzen, die ich damals allerdings auch nicht hatte.

Sollte ich dennoch zu ner Untersuchung gehen?

...zur Frage

Schmerzen in der Brust, Hilfe!

Huhu :) Habe seit einiger Zeit schon ab und zu ein Stechen inder Brust, an unterschiedlichen Stellen aber oft links. Manchmal sticht es beim Einatmen oder auch einfach so. Durch hinlegen bzw austehen wird es besser, bei Anstrengung/Sport habe ich das eigtl nicht. Kriege dann immer sofort Panik vor allem weil ich mich dann nicht mehr richtig traue tief einzuatmen. Manchmal ist das stechen nur ein paar mal in einer Stunde, etwa 3 Sekunden lang und dann wieder ein paar wochen nicht, manchmal nur einmal kurz und dann am nächsten Tag wieder. Bin erst 16 Jahre alt. Könnte das am Herz liegen oder sind die Schmerzen dann eher bei anstrengung? Hab gehört dass sowas auch von der Wirbelsäule kommen kann? Hab ziemliche Angst vor Ärzten werde mich aber mal überwinden und zu meinem Hausarzt gehen wenn es nicht besser wird. Also bitte sagt mir nicht dass ich zum Arzt gehen soll, vielleicht hat hier jemand was ähnliches oder so und hat zumindest eine Vermutung ? :)

(Ich leide oft an Rückenschmerzen und Verspannungen. Mein Gewicht ist normal, mache nicht sehr oft Sport,rauche nicht) 

...zur Frage

Stechende Schmerzen unter der linken Brust?

Hallo ich habe seit heute Nacht schmerzen unter der linken brust und das atmen fällt mir etwas schwerer als sonst. diese Schmerzen gehen bis in die schulter bzw. den Oberarm. Im Liegen ist es sehr schlimm doch wenn ich sitze geht es einiger maßen. Zwar sind die Schmerzen nicht mehr so doll wie in der Nacht jedoch atme ich immer noch ziemlich schlecht im Gegensatz zu meiner normalen Atmung. Heute morgen habe ich meine Periode bekommen somit wollte ich nun fragen ob es eventuell damit zutun hat oder etwas anderes ist ( ist zum ersten mal passiert)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?