Brustkrebs während dem Stillen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo! ich denke auch, dass du keinen brustkrebs hast, aber damit du deinen kopf frei bekommst (wenn man einmal so eine vermutung hat, dann schwingt sie ja bei allem mit...) würde ich zum arzt gehen und den fachmann dir die ängste nehmen lassen. lg

Auch wenn diese Unterhaltung schon ein bisschen zurückliegt und sich hoffentlich alles als harmlos rausgestellt hat: ich habe die Diagnose Brustkrebs während der Stillzeit bekommen! Liebe Frauen, wenn ihr unsicher seid, geht auf jeden Fall zum Arzt! Sofort und ohne zögern!

Also man ist in der Stillzeit nicht vor Brustkrebs geschützt, aber die Wahrscheinlichkeit dass Du an einem Milchstau leidest ist sicherlich viel höher. Nimm das Kind und lasse es so trinken, dass sein Kinn zu der harten Stelle zeigt. Vor dem Stillen legst Du Wärme auf die Brust und massierst sie vorsichtig mit einem schönen Öl z.B. Stillöl von Weleda. Nach dem Stillen kühlst Du die Brust z.B. mit einem kühlen Waschlappen oder Retterspitz oder Quarkwickel. Alternativ zum Kindstillen kannst Du versuchen die harte Stelle unter der Dusche auszustreichen. Du hast in der gesamten Stillzeit anrecht auf eine Hebamme. Ich würde mal eine draufschauen lassen oder Du erkundigst Dich bei einer Beraterin der La Leche Liga. Das sind Profis. du solltest auf alle Fälle was unternehmen und Dich sehr schonen in den nächsten tagen auch nichts schweres mit den Armen heben, sonst entwickelt sich darauf ganz schnell eine Brustentzündung und die ist sehr unangenehm...

dann müsste der kleine auf dem kopf drinken, weil es ja obe ist

0
@Jessi1410

Du kannst ihn im Liegen stillen und ihn dementsprechend hinlegen. Also Du hast Deine Beine in die eine Richtung und er in die andere...dann müsste es klappen

0

Die Brust zur Beruhigung geben ohne Milch?

Hallo ihr Lieben,

Habe am 11.05 einen wunderbaren und vollkommen gesundenen Jungen zur Welt gebracht. Die Schwangerschaft verlief beschwerdefrei und die Geburt war halb so wild. Doch dann kam die traurige Ernüchterung - mein Koerper produziert keinerlei Milch. Nach mehrmaligen Anlegen und stimulieren durch Massage musste er ja dann irgendwann essen - also die Flasche. Ich war sehr traurig darueber wollte ich doch unbedingt stillen. Nun ja mein Sohnemann hat jetzt allerdings ganz blöde Koliken die nicht nur ihm die Nerven zerreißen sondern auch mir so einige Stunden der Verzweiflung bringen. Ich hab in vielen Foren gelesen das gerade Babys mit Koliken oefter an die Brust angelegt werden sollen - doch gilt das auch fuer "Flaschenbabys"? Ich wuerde alles tun das mein kleiner Mann mal etwas Ruhe nachts findet selbst wenn das heisst ihn an eine "leere" Brust zu legen. Haben bereits mehrere Tees ausprobiert von Fenchel bis Kuemmel.. nichts! Meine Frage ist jetzt jedoch - darf ich das? Ist das okay oder soll ich das bleiben lassen? Und wenn bleiben lassen aus welchen Gruenden.

...zur Frage

was passiert,wenn man brustkrebs nicht behandelt?

hallo... ich habe seid ca 2 jahren harte,schnmerzende knoten in der brust ( bin 15) und habe schon die ganze zeit angst dass es brustkrebs ist..aber ich traue mich nicht zum arzt,weil ich angst habe zu erfahren dass ich tatsächlich brustkrebs habe... außerdem sind meine brste klein (75A) und die eine ist etwas größer als die andere... wenn man also brrustkrebs hat,was passiert wenn man ihn nicht behandelt?! danke!

...zur Frage

harte stelle in der linken brust

Hi leute grad eben hab ich bemerkt das ich in meiner linken brust etwas hartes befindet ist sowas wie ein stein ich hab meine eltern gefragt die sagen das ist normal . ich bi 14 und männlich ist das wirklich normal weil ich hab angst das es brustkrebs ist bitte helft mir :/

...zur Frage

Brustkrebs mit 13 - Angst?

Meine Brust tut Seit tagen manchmal weh und dann geht's wieder weg mal tut es länger weh und mal kurz ich hatte gestern gegooglet und da kam "wahrscheinlich brustkrebs" raus :( und meine Mutter hatte auch Brustkrebs aber dieser wurde schnell entdeckt und ist jz 100% verschwunden zum Glück aber ich hab gehört das es vererbbar ist.. nun hab ich angst das ich auch Brustkrebs habe weil meine brust auch weh tut... :((

Ich Danke schonmal für die Antworten.

LG

...zur Frage

Sind beim stillen harte oder weiche Brustwarzen besser?

Ich bekomme bald ein Baby und möchte es gern stillen. Bin mir nicht sicher was besser ist, harte (verhornte) oder weiche Brustwarzen. Ich bin an der Stelle wirklich sehr empfindlich. Was habt ihr so für Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

Kribbeln in der Brust nach dem stillen

Hallo, ich stille meine 20 Tage alte Tochter, nun stellte ich aber seit ein paar Tagen fest das wenn sie an der rechten Brust getrunken hat, das die Brust dann kribbelt und juckt. Was kann das sein, hatte das bei meinen 2 Jungs vorher nie gehabt das die Brust kribbelt nach dem stillen.

Das Gefühl macht mich ganz kirre weil egal wiesehr man reibt oder versucht zu kratzen es hört nicht auf, irgendwann dann wenn man gar nicht mehr daran denkt bemerkt man dann das das Gefühl weg ist, bis zur nächsten Stillmahlzeit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?