Brustkrebs während dem Stillen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallo! ich denke auch, dass du keinen brustkrebs hast, aber damit du deinen kopf frei bekommst (wenn man einmal so eine vermutung hat, dann schwingt sie ja bei allem mit...) würde ich zum arzt gehen und den fachmann dir die ängste nehmen lassen. lg

Auch wenn diese Unterhaltung schon ein bisschen zurückliegt und sich hoffentlich alles als harmlos rausgestellt hat: ich habe die Diagnose Brustkrebs während der Stillzeit bekommen! Liebe Frauen, wenn ihr unsicher seid, geht auf jeden Fall zum Arzt! Sofort und ohne zögern!

Also man ist in der Stillzeit nicht vor Brustkrebs geschützt, aber die Wahrscheinlichkeit dass Du an einem Milchstau leidest ist sicherlich viel höher. Nimm das Kind und lasse es so trinken, dass sein Kinn zu der harten Stelle zeigt. Vor dem Stillen legst Du Wärme auf die Brust und massierst sie vorsichtig mit einem schönen Öl z.B. Stillöl von Weleda. Nach dem Stillen kühlst Du die Brust z.B. mit einem kühlen Waschlappen oder Retterspitz oder Quarkwickel. Alternativ zum Kindstillen kannst Du versuchen die harte Stelle unter der Dusche auszustreichen. Du hast in der gesamten Stillzeit anrecht auf eine Hebamme. Ich würde mal eine draufschauen lassen oder Du erkundigst Dich bei einer Beraterin der La Leche Liga. Das sind Profis. du solltest auf alle Fälle was unternehmen und Dich sehr schonen in den nächsten tagen auch nichts schweres mit den Armen heben, sonst entwickelt sich darauf ganz schnell eine Brustentzündung und die ist sehr unangenehm...

13

dann müsste der kleine auf dem kopf drinken, weil es ja obe ist

0
36
@Jessi1410

Du kannst ihn im Liegen stillen und ihn dementsprechend hinlegen. Also Du hast Deine Beine in die eine Richtung und er in die andere...dann müsste es klappen

0

Was möchtest Du wissen?