brustkorbprellung - wird es lange dauern bis sie vollständig abgeheilt ist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eine starke Prellung ist zwar harmlos, kann aber sehr schmerzhaft sein und sich durchaus ein paar Wochen hinziehen (je nach Schweregrad). Wenn ich eine starke Prellung habe, nehme ich Arnica C30. Das ist ein homöopathisches Mittel, was immer bei Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen sehr schnell hilft. Solltest Du Dir das in der Apotheke holen wollen, genügt es, wenn Du 3-4 Globuli unter die Zunge legst und dort einfach schmelzen lässt. Diese Einnahme erfolgt nur einmal - bei homöop. Mitteln gilt nicht die Regel, viel hilft viel, im Gegenteil. Wer sich homöopathisch behandelt, sollte für die kommenden 10 Tage "Elmex homöopathieverträglich" (Zahnpasta) benutzen, auch alle andere ätherischen Öle meiden, sonst kann das nicht richtig wirken. Gute Besserung. lg Lilo

Wer hat die Diagnose gestellt. Das klingt ja schon nach Rippenbruch. Das muss geklärt und behandelt werden. Ohne Schmerzmittel ist auch eine Prellung unbehandelt ein Risiko für eine Lungenentzündung.

war beim arzt und er hat alles abgetastet, abgehört und sich das alles angeschaut. er meinte röntgenbilder wären nicht nötig, bin ja erst 17 und die Strahlung würde mir nicht gut tun usw. keine Ahnung..bin dafür extra ins Krankenhaus. es tut nur ab und zu beim atmen weh und sonst drückt es nur.. ich weiß auch nicht

0

Brustkorbprellungen können, wie alle Prellungen, sehr lange Beschwerden verursachen und die Schmerzen sind häufig sogar unangenehmer, als wenn man einen richtigen Knochenbruch hätte. Das liegt daran, dass die oberflächlich liegenden Nerven mehr gereizt wurden und auch die Schwellung drückt auf die Nerven.

Hab einfach Geduld, aber das wird schon werden.

Gute Besserung

Wenn es beim Atmen noch immer schmerzt, würde ich Montag mal zum Arzt gehen. Besser ist besser.

Ja das sollte schnell in Ordnung kommen wenn es nicht schlimm war

Was möchtest Du wissen?