Brustentzündung, was tun?

10 Antworten

Falls es wirklich eine Brustentzündung sein sollte, dann solltest Du damit wirklich zum Arzt - das wird von alleine nämlich eher schlimmer als besser.

Wenn Du mit Deiner Mutter nicht darüber reden magst (was schade ist, aber eben auch vorkommt), dann vielleicht mit Deiner besten Freundin? Da Du so schüchtern bist (was auch vollkommen normal ist), würde Dir vielleicht etwas Rückenstärkung beim Arztbesuch ganz gut tun? 

Fakt ist: Du solltest damit auf jeden Fall zügig zum Arzt, ob mit Begleitung oder ohne. Aussitzen ist keine gute Option in so einem Fall.

Alles Gute!

Wenn Du Fieber hast und keine erhöhte Temperatur,was ein Unterschied ist,und die Ursache unklar ist,was Du beschreibst ist allenfalls ein ganz vager Zusammenhang,muß der Fieberschub ( 39 Grad und höher über mehr als 24 Stunden ) beim Arzt abgeklärt werden.

Du gehst zum Arzt und läßt Dich untersuchen.Die Versichertenkarte reichst Du nach oder lässt du nachreichen.Es reicht aus,Deine Mutter im Nachinein zu informieren.

So,solltest Du nun eine erhöhte Temperatur haben....sitzt ein Furz quer.Heisst,für Dich,Du kannst warten,vielleicht bekommst eine Erkältung?

Pubertätsbedingt kann Deine Brust spannen,gewisse,eher leichtere Beschwerden machen.Wenn diese geschwollen ist,gerötet ist ..kannst mal zum Arzt gehen.Aber dann warte ein paar Tage,vielleicht ist es bald vorbei?

Frag mal Deine Tante,eine ältere Freundin,wenn Du Deine Mutter nicht ansprechen magst.

Google ist kein Arzt. Rede mit deiner Mutter, sag ihr dass du schmerzen hast und gerne zum Arzt gehen möchtest. Das ist nichts schlimmes, aber ohne beim Arzt gewesen zu sein, kannst du so etwas nicht diagnostizieren. Es ist wichtig, dass du zum Arzt fährst, das kann sonst weitreichende Folgen haben.
Alles Gute und gute Besserung!

Was möchtest Du wissen?