Brustbeinbruch (sternum) brauche rat/hilfe

4 Antworten

Gebrochene Arme und Beine kann man mit einem Gips-Verband richten. Beim Brustbein ist das nicht möglich. Gegen die Schmerzen wirst Du wahrscheinlich Schmerzmittel bekommen und bis es zusammengewachsen ist, mußt Du Dich eben schonen, wenn ich das als Laie soweit beurteilen kann. Das ist lästig, aber eben der „normale“ Gang der Dinge.

Ich wünsche Dir gute Genesung, daß Du dann wenigstens wieder leichten Sport treiben kannst!

Das wächst wieder zusammen! Du wirst wohl keine Einschränkungen haben, sonst hätten die sicherlich opreriert.

Ich bin im letzten Herbst auf mein Sternum gefallen. Das hat mir wochenlang wirklich viel Schmerzen gemacht, da war aber nichts gebrochen. Vermutlich musst du einfach noch Geduld haben. Gute Besserung weiterhin.

2 Monate nach Blinddarm OP - wieder schmerzen

Ich wurde vor ca 2 Monaten laparoskopisch am Blinddarm operiert und mir wurde der Wurmfortsatz entfernt. Ich hatte eine chronische entzündung. Jetzt habe ich wieder die gleichen schmerzen seit ca 4 tagen und erkenne eine kleine Wölbung auf meinem rechten Unterbauch.-meine Frage jetzt: sofort zum Arzt? Ist das ein Notfall? Oder am besten in das Krankenhaus wo ich operiert wurde(in die Notaufnahme)? Oder soll ich da erst anrufen und Was kann es sein? Danke !

...zur Frage

Schmerzen in Folge eines Arbeitsunfall, was tun?

Hallo,

ich hatte vor einigen Jahren einen Arbeitsunfall und habe nun wieder stärkere Schmerzen, jedoch habe ich bis vor 1 1/2 Jahren Schmerzmittel genommen und seit dem lebe ich, wegen einer Umschulung mit geringen Schmerzen.. Da sich diese nun aber aufgrund von Belastung wieder verschlimmert haben, musste ich heute vorzeitig die Berufsschule verlassen und wollte zum Arzt, nur ist mein Hausarzt nicht zuständig und mein D-Arzt hat keine Sprechstunde.. Alternative ist ein anderer Chirurg, der sich das ansieht, bis ich bei meinem D-Arzt in die Sprechstunde kann, oder die Notaufnahme im KH, in dem mein D-Arzt arbeitet..

Nun frage ich mich, was besser ist, einem neuen Arzt den ganzen Ablauf des Unfalls zu erklären und mit Dokumenten glaubhaft zu machen oder die Notaufnahme (wobei die NA wegen meinen Folgeschmerzen wohl übertrieben wäre - wäre mir peinlich da nur wegen Schmerzen hin zu gehen ohne das es etwas akutes zu sein mag)

Wie sollte ich mich nun verhalten.. doch lieber zur NA wegen den Schmerzen?

Danke schon mal :)

...zur Frage

Wieso ist der Wert so hoch?

Ich war gestern Abend in de Notaufnahme da ich eine allergische Reaktion hatte. Heute würde ich entlassen da alles in Ordnung. War aber was sollen diese 213 wert beim Blutzucker ?! Das ist extrem hoch warum lässt mein Arzt mich gehen ?

...zur Frage

Brustbeinbruch - Ab wann wieder voll belastbar.

Ich habe mir vor 10 Wochen das Brustbein gebrochen, horizontal durch.

Der Arzt sagte mir, das ich nach 8 Wochen wieder Sport machen könne. Das geht eigentlich auch wieder ganz gut, nur bei Liegestützen fängt es nach einiger Zeit an wieder weh zu tun, Bankdrücken hab ich deswegen noch gar nicht versucht.

Kann mir jemand sagen, vielleicht aus eigener Erfahrung, wie lange es dauert, bis man davon gar nichts mehr merkt?

Danke und Gruß, Christian

...zur Frage

Habe dauerhaft Kopfschmerzen. Was sind die Ursachen?

Habe bereits 6 Monate lang Kopfschmerzen (mind. 1 mal pro Woche). 

War bereits beim Arzt. Hab dann angefangen Eisentabletten aufgrund des Eisenmangels zu nehmen. Jedoch hat es bisher nicht wirklich geholfen.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Nach Notaufnahme unsicher bitte um schnelle hilfe?

Liebe community,

Aufgrund meiner letzten frage begab ich mich in die Notaufnahme. Der arzt macht eine Blutuntersuchung und fand nichts und sagte es würde von den Zähnen stress(angst) und eventuellem eisenmangel kommen.

nun stell ich mir die Frage ob er im blut überhaupt etwas wie zb einen schlaganfall oder sonstiges erkennen könnte?

mache mir grosse sorgen da die schmerzen immer noch wenig vorhanden sind trotz einer infusion mit Schmerzmitteln . desweiteren habe ich leichte Schmerzen im rechten bein und grosse angst.

hoffe mit kann jemand helfen und sagen ob ich mir sicher sein kann das man im Blutbild sowas erkennen kann? Und ob der arzt einen sonst entlassen würde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?