Brustatmung verlernt?!?!?!?!

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey,

deine Atmung wird ja vom Nervensystem gesteuert, verlernen kannst du es also so oder so nicht, wie du atmest. Eigentlich ist die Bauchatmung eher für die Situationen gedacht in der Du nicht viel Luft brauchst, also in Ruhe und die Brustatmung, wenn du unter körperlicher Belastung bist, weil Du dann mehr Luft in die Lunge bekommst. Ich denke, solange Du keine Atemnot hast zur Zeit, ist alles in Ordnung und deine Brustatmung wird da sein, wenn sie brauchst. Zur letzten Sicherheit konsultiere einen Lungenfacharzt, dann bist Du Dir völlig sicher. Viele Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst wohl umgekehrt, man atmet doch "unbewußt" immer aus der Brust. Du kannst Dich in Atemübungen versuchen, oder aber kann Dir evtl. ein Atemtherapeut helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Brustatmung sorgt dafür, dass die Lunge im oberen Bereich besser gefüllt wird. Die Bauchatmung stärkt die "Eingeweide"... ;-) und ist "kraftspendender" - siehe Tai-Chi u. a.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bauch einziehen und Luft holen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hilfeverlernt
01.09.2013, 15:22

Ja, dass schon vielversprechend. Danke!

0

Was möchtest Du wissen?