Brust Vergrößerung - offen damit umgehen oder stillschweigen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich habe eine Brustvergrößerung hinter mir und ich gehe relativ offen damit um. Meinen Eltern und Freunden habe ich schon vor der OP davon erzählt. Einfach, weil ich sie an meinem Leben teilhaben lassen möchte.

Meine Mutter war erst ein bisschen schockiert. Freunde meist ein bisschen skeptisch. Aber ich habe dann ruhig erklärt, wie sehr ich mir das Wünsche und auch, dass das Ergebnis möglichst natürlich aussehen soll. Dann war das für alle nachvollziehbar.

Entfernte Bekannte geht das natürlich nichts an. Bei denen kann man die Reaktion schwer abschätzen. Die merken das normalerweise aber auch gar nicht. Und auch im Arbeitsumfeld wäre ich vorsichtig. Trotzdem kann es da sinnvoll sein, weil man ja eine Weile sehr eingeschränkt ist. Ansonsten muss eben eine Notlüge her. (Ich habe zu der Zeit studiert und habe die OP in den Semesterferien machen lassen)

Wem du es nun sagst, ist natürlich alleine deine Entscheidung. Es ist aber schön, von anderen mentale Unterstützung zu bekommen. Vor allem direkt vor und nach der OP.

Liebe Grüße und alles Gute für deine OP!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde nicht pauschal so offen damit umgehen. Es ist ja in erster Linie deine Entscheidung. Es sei denn du machst es nur, um bewundernde Blicke und Bestätigung von anderen zu bekommen. Aber wenn es wirklich nur für dich alleine ist damit du dich wohler fühlst, würde ich selber erstmal gar nichts dazu sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde kein Geheimnis davon machen und offen darüber reden, wenn das Thema auf irgendeine Weise zur Sprache kommt.

Ich würde es allerdings nicht jedem auf die Nase binden. Schließlich erzählt man auch nicht jedem, wenn man seine Plattfüße operieren lässt - nur wenn man auf Interessierte trifft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ jajanewants

Anscheinend bist du sehr unsicher, dann würde ich mir eine Vergrößerung überlegen.

Eine Brustvergrößerung wird man erkennen, kommt darauf an, was du vorher für eine Größe hast und du solltest dir ganz sicher sein, dass du dann auch voll damit umgehend kannst, auch wenn unter Umständen danach dumme Sprüche kommen.

Es ist dein persönliches Recht mit deinem Körper zu tun was du willst und NEIN, du musst es keinem sagen, aber wenn man dich fragen sollte, dann muss man auch hinter dem Schritt stehen.

Sonst könntest du das gleich ans Schwarze Brett irgendwo hinhängen, damit es alle Welt sieht, oder es im Internet posten, machen Promis ja auch.

Wenn schon, dann schaue, dass du das Geld hast um es bei einem Profi machen zu lassen, wo du dir einigermassen sicher sein kannst, anhand seiner Auszeichnungen, dass er genügend Erfahrungen hat, die er auch belegen kann.

Jede OP birgt Risiken und eine Vollnarkose ist auch nicht für jeden ok und verpfuschte Brustvergößerungen gibt es mehr als man denkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ganz allein dein Ding. Du musst es niemanden erzählen, du kannst, wenn dir danach ist. Rechenschaft ablegen brauchst du nicht. Aber dich interessieren sicher auch deren Meinungen. Mach wie meinst, verpflichtet bist du nicht.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte man sowas in die Öffentlichkeit zerren? Ist ganz alleine deine Sache was du machst. Du bist da niemandem Rechenschaft schuldig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es nicht in der Welt herumschreien. Aber wenn dich jemand fragt, Sag ihm die Wahrheit und steh dazu. Ist ja nichts schlimmes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Meinung: Gehe offen damit um, insofern, als dass Du es dann sagst, wenn Du danach gefragt wirst.
Mach' es aber auch nicht so, dass Du es aktiv veröffentlichst, und bei FB postest.

Bind' es niemanden auf die Nase, aber antworte offen, dann wenn darauf angesprochen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine persönliche Meinung!
Wer Schönheitsoperation glaubt nötig zu haben, sollte besser sein Selbstwertgefühl aufbessern. Bzw. seine Prioritäten neu überdenken. Nicht nur weil der glauben immer wieder das Unwissen spiegelt! Nicht selten kommt klein oft grösser, als man denkt!
Lieber klein und echt, als groß und .... Die wahre größe, kommt nämlich von innen. 😉
Doch jedem das seine!?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jajanewants
22.09.2016, 10:57

Hallo, danke für deine Antwort. Es geht hier nicht um die Frage ob eine Operation nötig ist oder nicht. Ich leide sehr an einer Skoliose, die meinen Brustkorb deformiert, ich kann deshalb weder BH's noch Bikinis tragen. Schöne Oberteile oder Kleider gehen auch nur mit viel getrickse. Ich habe mit vielen Ärzten gesprochen und habe mich schon fest dazu entschlossen.

0
Kommentar von NurZurSache
22.09.2016, 11:02

Dann ist es doch okay! Ich würde dazu stehen. Doch ALLES muss man ja nicht unbedingt jedem auf die Nase binden!? Obwohl ich selber damit keinerelei Probleme habe! 😉 Schau doch mal, wie vielen es überhaupt auffällt!?😉 Viel Glück&Erfolg mit und um Deiner Operation.

1

man wird es doch sehen und wenn du dann gefragt wirst, solltest du es nicht abstreiten meiner Meinung nach...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie dich drauf ansprechen, antwortest du
Aber einfach so würde ich es nicht rum erzählen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab auch eine und Hey, mir doch egal was die Leute denken. Wenn mich wer fragt, Lüge ich auch nicht!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jajanewants
22.09.2016, 10:18

Wie haben denn Freunde und Familie reagiert? Habe ein bisschen Angst davor was Mutter, beste Freundin usw sagen werden... Hast du es ihnen vorher schon gesagt, das du es planst?

0
Kommentar von PERFEKTi0NiSTiN
22.09.2016, 11:05

Meine Eltern haben mich vollkommen unterstützt bei dem was ich wollte.
Genauso wie mein Partner, er liebt mich mit oder ohne Silikon & meine Freundinnen fanden es auch toll; da ich so ein Mensch bin wo auf andere Meinungen eh nicht viel Wert legt, ist mein Körper.
Ich bin 22 und wollte das schon seit Jahren, also war es keinen 'kurz Schluss Entscheidung'.
Viele haben Vorurteile und sagen das dass voll künstlich usw aussieht.
Aber das ist Schwachsinn, dass sieht man nicht mal wirklich. Nur beim anfassen oder im Bikini.

1
Kommentar von PERFEKTi0NiSTiN
22.09.2016, 11:51

Und mit Selbstbewusstsein hat das nichts Zutun, ob man sich die Brüste vergrößern will oder nicht.
Ich bin genügend selbstbewusst aber habe es für mich getan. Deshalb stieg es nicht mehr... Das sind immer diese Vorurteile ' man macht das weil man kein Selbstbewusstsein hat, man macht das weil man Aufmerksamkeit will; man soll sich so lieben wie man ist. Bla bla bla :)
Schwachsinn..

1

Was möchtest Du wissen?