Brust ist geschwollen und schmerzt...

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ich würd da mal mit Frauenarzt und/ oder Hausarzt drüber sprechen. Das kann ja sehr gut irgendwie mit Hormonen zu tun haben.

verlass Dich nicht auf Foren-Ferndiagnosen, hol Dir Rat von einem echten Fachmann.

Mach einen Termin beim Arzt - eine Ferndiagnose hier wird Dich nicht weiterbringen. Es kann alles oder nichts sein, was hilft es Dir, wenn wir hier Mutmaßungen anstellen?

Alles Gute!

Hallo,

Ich hab da was gefunden.

Ziehen, Spannen, Schweregefühl oder Schmerzen in beiden Brüsten. Tastbare Verhärtungen, insbesondere vor der Menstruation (prämenstruell): Solche Beschwerden machen zahllosen Frauen Monat für Monat zu schaffen – für viele jahrelang beinahe eine Normalität. Dass die Symptome auch schon mal ein, zwei Wochen vor der Regelblutung einsetzen können, ist dabei nicht ungewöhnlich. Ab 30 nimmt das Busenweh häufig noch zu, kann manchmal aber auch jüngere Frauen plagen. Nur ein kleiner Trost: Die Aussichten, dass die Unannehmlichkeiten mit den Wechseljahren endlich nachlassen, sind gut.

Bei der im Rhythmus des Monatszyklus auftretenden Schmerzhaftigkeit der Brüste sprechen Ärzte oft von Mastodynie. Für zyklusunabhängige Schmerzen in der Brust wird eher der Fachbegriff Mastalgie verwendet, so auch bei Männern. Letztlich sind die Bezeichnungen aber austauschbar. Mastodynie ist einfach gebräuchlicher, zumindest bei Frauen, die ja ungleich häufiger als Männer damit zu tun haben.

Quelle: http://m.apotheken-umschau.de/brust/schmerzende-brueste

Gruss gregory

Aber ich würde trotzdem beim Arzt einen Termin machen... Ist besser als in irgendeinem Forum zu fragen

0

Ich würde mal sagen gehe zum Arzt der kann dir sagen ob es was schlimmes ist oder nich

habe ich! hab Montag ein Termin

Tu dir selber den Gefallen und geh zu Arzt !

Dr. Google und wir können dir unterm Strich keine verbindlichen Diagnosen machen und das ist auch gut so.

Auf das da nichts schlimmes ist... ALLES GUTE.

Was möchtest Du wissen?