Brunner Heizung mit Ofen der eine Wassertasche hat was sind euere Erfahrungen?

2 Antworten

Grüß dich Gott, also ich heize seit 23 Jahren mit einem Brunner HBO 3ws und bin damit recht zufrieden, soll diesen jedoch Ende 20 still legen. Werde aber nachrüsten und neu einmessen lassen. Eventuell noch eine elektrostatische Entstaubung in den Kamin einsetzen. Einfacher Kachelofen gut. Dazu Öl-, Gas- und Solarheizung ist schon besser. Kachelofen Wassergeführt dazu ist bestens, der macht sogar Brauchwasser und Fußbodenheizung. Du brauchst aber einen Pufferspeicher und für das Rücklaufwasser in die Wassertasche eine Rücklaufanhebung 60°C, da diese sonst korridiert! Die Kosten für so eine Anschaffung sind zwar verhältnismäßig hoch, weil eben der Heizungsbauer, der das alles funktionstauglich anschließt auch das seine verlangt. Aber ich finde für mein Haus JG.93 mit ca. 180 m² , incl, 5m² Solarröhren liegt der Verbrauch 2-4 Farbeimer Nadelholz sehr trocken wenns kalt ist, gibt Jährlich ca. 4Ster und 800 -1200 l Heizöl im brauchbaren Bereich.

Viel Erfolg und vielleicht hab ich helfen können

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Aber was da gemeint mit koridiert

0

Meine Eltern haben einen Ofen der hat auch ein Rücklauf Anhebung aber diese ist auf c.a. 35 Grad

0

Korridieren kann der Heizaufsatz beziehungsweise der Heizkessel am Kaltwassereintritt, weil hier die Abgase besonders stark abkühlen und dabei Kondenswasser abgeben. Wird während des Heizens das Rücklaufwasser in der Temperatur angehoben auf 60°C gibt es keine Kondensation und somit keinen Rost im Kessel. (Rauchgasseitig) Ist eigentlich auch der Tod der meisten Holzkessel! Mit deinen 35°C könnte auch sein, dass du den Thermostat meinst. Der schaltet die Umwälzpumpe und sollte nicht unter 55°C einschalten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das macht sie auch

0

Was möchtest Du wissen?