Brückentiere zwischen Lurche uns Kriechtiere?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die wichtigsten Brückentiere zwischen modernen Amphibien und Amnioten (also der Gruppe aus Reptilien/Kriechtiere und Synapsiden, aus denen die Säugetiere hervorgingen) sind die Seymouriamorpha (benannt nach der Gattung Seymouria) und die Diadectomorpha (benannt nach der Gattung Diadectes), die als nächste Verwandte der Amnioten gelten und amphibien- und reptilienartige Merkmale in sich vereinen. Im weiteren Sinne könnte man auch die ganze Gruppe der Lepospondyli (Hüllenwirbler) dazunehmen, die sich nach den Lurchen, aber vor den Seymouriamorpha von der Linie der Amnioten trennten. Die einzelnen Gattungen der Lepospondyli unterscheiden sich sehr voneinander, sind aber insgesamt amphibienhafter als die Seymouria- und Diadectomorpha. Anthracosaurus und seine Verwandten gelten auch als Brückentiere, ihre Stellung im Stammbaum ist aber noch nicht ganz klar.

Wichtig ist, dass "Brückentier" nicht gleichbedeutend mit "Vorfahr" ist. Die meisten Gruppen, die ich genannt habe, sind nahe Verwandte der Amnioten, aber nicht ihre Vorfahren. Einige davon lebten sogar einige Millionen Jahre, nachdem die ersten Amnioten aufgetaucht sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mosaikform:

https://de.wikipedia.org/wiki/Mosaikform

Allerdings gibt es derzeit für die meisten Arten keine Nachweise für Mosaikformen, d.h. man hat die nicht gefunden/nicht nachgewiesen.

Die bisher nicht nachgewiesenen "Mosaikformen" werden als missing link bezeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?