Brücke aus dem Stand ( Tipps)?

2 Antworten

Frag zum Beispiel eine Person, die dir hilft. Zuerst steht ihr euch gegenüber. Dann umschlingt sie dein Becken ganz locker und du beginnst die brücke zu machen. Falls du dann hinfallen solltest kann diese person dich dann auffangen oder sonst helfen, bis du es schließlich kannst. Tipp: streck zuerst im stehen deine arme ganz aus und wirbel für wirbel gehst du nach hinten und schaust dabei konstant auf deine fingerspitzen!

Wer eine ordentliche Brücke aus dem Liegen kann, kommt auch von ganz alleine von oben runter.. Das einzige, was da noch fehlt, ist die Überwindung der Angst. Hast du eine Weichbodenmatte zur Verfügung? Da kann man am besten seine Angst überwinden, oder du brauchst einen Helfer, der dich an der Hüfte fixiert und du so die Gelegenheit hast wirklich erst die Arme zu ziehen und die Hüfte ordentlich nach Vorne zuschieben. Stell dich am besten leicht gegrätscht hin. Wichtig ist, dass du die Hände die ganze Zeit dabei anguckst, und dich wirklich überwindest... Viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?