brüchige zehnägel bei veganer ernährung?

3 Antworten

Hallo, Veganer haben häufig einen Mangel an folgenden Vitalstoffen: Eisen, Zink, Vitamin B12 und Jod. Brüchige Nägel können auf einen Eisen- und/oder Zinkmangel hinweisen. Du kannst die Werte durch eine Blutentnahme beim Arzt bestimmen lassen, mußt dies aber bestimmt selber bezahlen.

Wieso sollen wir nur diese Mangel haben und solche Mangel treten bei einer ausgewogenen veganen Ernährungsweise NICHT auf!

1

Brüchige Nägel sind u.a. ein Symptom bei einem Eisenmangel. Mit einer vegetarischen oder veganen Kost wird nur dreiwertiges Eisen zugeführt. Die Bioverfügbarkeit ist wesentlich geringer als des zweiwertigen Eisens in Fleisch. Dessen Aufnahme kann aber durch fördernde und hemmende Substanzen gezielt gesteigert oder verringert werden.

Viele pflanzliche Lebensmittel können erheblich zur Eisenversorgung beitragen, insbesondere Hülsenfrüchte, Ölsamen, Nüsse, Vollgetreide sowie verschiedene Gemüsearten (z.B. Fenchel, Feldsalat, Rucola, Zucchini, grüne Erbsen) und Trockenfrüchte (z.B. Pfirsich, Aprikose, Dattel). Genaueres dazu auf der beigefügten Seite.

https://www.vebu.de/themen/gesundheit/naehrstoffe/eisen

Das mit der Bioverfügbarkeit sei mal dahingestellt auch wenn das immer wieder Experten behaupten. Es gibt auch viele Omnivoren die unter einem Eisenmangel leiden! Man muss halt drauf achten, dass man verschiedene Nahrungsmittel meidet welche die Eisenaufnahme hemmen können wie zum Beispiel Kaffee, schwarzer Tee, ungekeimtes Getreide ( wegen der Phytinsäure), gekochter Spinat ( wegen der Oxalsäure), Alkohol usw Vitamin C dagegen fördert die Eisenaufnahme. Man muss auch bedenken, dass eine zu hohe Eisenzufuhr zu Infektionserkrankungen führen kann deshalb soll man Nie Eisenpräparate zu sich nehmen wenn kein Eisenresorptionproblem besteht!

1

Was möchtest Du wissen?