Brüche wegbekommen in Mathe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn das Teil einer Gleichung ist, dann musst Du auf den Hauptnenner erweitern (bzw. die gesamte Gleichung mit diesem Wert mulitiplizieren). Und das wäre bei den beiden Nennern 3 und 6 die 6 (ich gehe mal davon aus, dass die x'e hinter den Brüchen stehen...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RobinDzeko
16.10.2016, 18:40

ja genau jeweils... und was kommen dann am ende bei beiden für ganze zahlen  raus?

0

Brüche kannst du in Gleichungen wegbekommen, als Term würdest du sie nur falls möglich durch kürzen los werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RobinDzeko
16.10.2016, 18:34

Ist ne gleichung... also es steht 

f(x)= 1/6x^4 - 5/3x^2  und man soll berechnen wo das Schaubild von f die x-achse schneidet, also y 0 setzen :)

 

0
Kommentar von Schilduin
16.10.2016, 18:38

Wenn du nur die Brüche loswerden willst, musst du dann mit dem kleinsten gemeinsamen vielfachen der Nenner multiplizieren, also in dem Fall 6. Wenn man aber die Gleichung lösen willst, brauchst du das gar nicht. Du formst die Summe in ein Produkt um, indem du x^2 ausklammerst, und wendest den Satz an "ein Produkt ist Null, wenn einer der Faktoren Null ist".

0

Deine Schreibweise ist nicht eindeutig.
Steht x^... mit unter dem Bruchstrich oder nicht?

Also meinst du 1/(6x^4) - 5/(3x^2)

oder (1/6)•x^4 - (5/3)•x^2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schilduin
16.10.2016, 18:29

Nach aktuellen Konventionen würde man seine Schreibweise als letzteren Fall interpretieren.

0
Kommentar von RobinDzeko
16.10.2016, 18:30

Sorry stimmt...so wie deine untere :)

0

Was möchtest Du wissen?