Brüche erweitern, wie?

4 Antworten

Stell dir doch mal nen Kuchen oder eine Pizza vor die du in 2 Teile schneidest. Dann nimmst du einen Teil und hast 1/2 (also die hälfte)

wenn du den Kuchen in 4 Teile schneidest und 2 Stücke davon nimmst hast du 2/4 (also zwei viertel)

und wenn du genau hinschaust merkst du, dass die stücke genau gleich groß sind

es ist das gleiche, ein halbes ist genau das gleiche wie zwei viertel, 1/2 = 2/4

jetzt kannst du also immer bei einem Bruch den Nenner und den Zähler mit der gleichen Zahl mal nehmen und es verändert sich an der Zahl eigentlich nichts, nur die Brüche werden größer

du kannst, wenn du lustig bist, jetzt auch 1/2 auf 100/200 (mal hundert) erweitern, es ist aber dann im Endeffekt wieder nur 1/2

eh ich hoffe ich habe es richtig erklärt und du konntest mir folgen

Normalerweise werden Brüche so erweitert (= Zähler und Nenner mit der gleichen Zahl multipliziert), dass man verschiedene Brüche (etwa zwecks Addition / Subtraktion) auf gleichen Nenner bringt.

Bevorzugt ist das das kgV (kleinste gemeinsame Vielfache), es kann aber prinzipiell jedes gemeinsame Vielfache sein.

Im Allgemeinen lässt sich dies nicht genauer erläutern - wenn du ein Beispiel hast, dass du nicht schaffst, können wir es hier gemeinsam lösen.

Und was genau hast d nicht verstanden?
Wie es geht? Warum man es macht?

a/b
Das ist ein Bruch. Erweitern heißt nur, dass du a und b mit derselben Zahl multiplizierst.

a/b erweitert mit mit x (a*x)/(b*x)

Mit Zahlen:
3/7 will ich erweitern mit 4
(3*4)/(7*4) = 12/28

Wie kommen Hochdruckgebiete und Tiefdruckgebiete zustande?

Am besten allgemein erklärt. Danke im voraus ^^

...zur Frage

Kann mir jemand erklären, wie man Brüche kürzt, erweitert usw.?

ich habe am mittwoch eine mathearbeit und der lehrer erklärt das auf so eine art was ich nicht verstehe es kommen brüche:

kürzen ( da steht dann zb kürze wie möglich und kürze bis zur Grunddarstellung und kürze und gib den bruch der grunddarstellung und bestimme die zahl mit der gekürzt wurde)

erweitern(zb erweitere die brüche und , erweitere alle brüche auf den vorgegebenen nenner und erweitere auf den nenner 100 und erweitere so das beide brüche den kleinstmöglichen gemeinsamen nenner haben und erweitere so das die 3 brüche den kleinstmöglichen gemeinsamen nenner haben und bestimme die erweiterungszahl)

die grundrechenarten (zb. zwei drittel + ein drittel)

da kommt dann noch schreibe die gemischte zahl als bruchdann muss man noch ordne die zahlen der aufgabe zb a nach der beziehung "ist größer als"und da ist dann noch die gleiche aufgabe verkertherum "ist kleiner als"

dann kommt noch schreibe als gemischte oder als natürlichen zahl

ja dann noch klammerzahlen

und brüche dividiren (also durch)

und brüche umwandeln in komma zahlen oder kommazahlen in brüche umwandeln

und guerzahlen oder so

währe super wenn ihr mir erklären könnt (der test ist am mittwoch!)

bitte nicht kompliziert erklären :(

...zur Frage

Brüche,Hundertstel?

Also: würden Hundert Hundertstel gehen? Eigentlich doch schon, oder? Mein Lehrer hat es so komisch erklärt da hab ich es nicht verstanden :/

...zur Frage

Lehrer ansprechen mit Du aber?

Hallo,

man sollte die Lehrer allgemein siezen das ist klar aber wenn man sie trotzdem duzt obwohl der lehrer es nicht will kann man dann eine Strafe bekommen? Was wäre im schlimmsten fall ? Ich weiß dass es die Höflichkeit ist und etwas mit Respekt zu tun hat ich möchte aber trotzdem eine antwort darauf haben?

...zur Frage

Welche Brüche liegen zwischen 1/2 und 2/3 (erweitern)?

Hallo ihr Lieben! Meine Frage lautet: Welche Brüche liegen zwischen 1/2 und 2/3? Also ich hätte das jetzt so gemacht: Beide Nenner auf 60 erweitert, sodass ich dann 31/60; 32/60; 33/60, usw. habe. Bitte keine Kommazahlen! Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir helfen würdet!! 😉 Liebe Grüße von GuteFrageNele 😘

...zur Frage

Rechnen von rationalen Zahlen als Brüche?

Ich verstehe nicht wie man rationale Zahlen als Brüche rechnet und ich schreibe am Dienstag eine Mathe Arbeit. Kann da jemand helfen oder eine Seite empfehlen die das gut erklärt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?