Brüche einfach erklärt?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Warum suchst du nicht einfach erst einmal selbst bei Google, bevor du hier fragst? Es ist so leicht heutzutage, etwas im Internet zu finden, wenn man sich nur 5 Minuten Zeit nimmt.

Das hier habe ich nach 10 Sekunden gefunden: 

Tut mir leid, aber wenn du nicht mal in der Lage bist, dir selbst das nötige Material zum Üben zu suchen - was es in dem Fall selbstverständlich schon überall zu finden gibt - dann brauchst du sowas auch gar nicht erst von Lehrern erwarten. Die haben nämlich in den höheren Stufen besseres zu tun, als dir sowas nochmal beizubringen, wobei es das im Internet überall zu finden gibt.

Klar kann man hier Fragen stellen, wie man möchte, aber wenn man sich nicht einmal die Mühe macht, die mögliche Lösung bei Google einzutippen und was durchzulesen/durchzuschauen, braucht man mit keiner normalen Antwort rechnen. Und wie du siehst, findet man in wenigen Sekunden passende Videos dazu.

MfG xSh4kerx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eyrehead2016
10.09.2016, 19:42

Ich habe schon nachgeschaut und es nicht verstanden...

0
Kommentar von eyrehead2016
10.09.2016, 21:12

Ich habe in Mathe ne glatte 1. nur Brüche kann ich ganz nicht und es fällt mir schwer. Da ich das noch nie hatte, verstehe ich die Videos auch nicht so gut...

0

Also ich versuche es dir mal zu erklären da ich leider keine gute Seite kenne.

Beim Bruch gibt es ja immer die obere Zahl (Zähler) und die untere Zahl (Nenner).

Im Grunde musst du eigentlich nur den Zähler durch den Nenner dividieren und das wars.

Z.B. 3/4 = 3 ÷ 4 = 0.75

Hoffe konnte dir weiterhelfen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Auf frustfrei lernen .de findest du immer sehr gute videos die dir solche themen gut erklären. Hast du dort schon mal nachgeschaut.

Und dann gibt es die seite Bruchrechnen.de aber die ist dann schon ein bisschen komplexer jedoch finde ich lohnt es sich auch hier reinzuschauen.

Thesimplymaths haben auch immer gute erklärungen findest du auf youtube.

So ich hoffe dis kann dir ein bisschen helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jemand?

Gebe in die Suchmaske des Browsers und bei youtube Fach und Thema ein. Nimm Dir dieses Wochenende Zeit und wähle alle KOSTENLOSEN Seiten aus, die zu Dir passen, die Du gut verstehst. Speichere sie in einer Linkliste. 

Es werden ja nicht nur in Mathe Grundlagen fehlen, schätze ich mal. Und, davon mal ganz abgesehen, schadet es absolut nicht, gerade in der 11. Klasse noch mal zu wiederholen, was so an Grundlagen vermittelt wurde. Denn tatsächlich werden Grundlagen zur Abiturprüfung in der Regel benötigt. 

Du wirst Dir selbst damit einen sehr großen Gefallen tun, denn Du wirst manche Sachen wiederholen, die Du schon kennst, Also hast Du gleich mal Erfolgserlebnisse. Schon macht die Lernerei tatsächlich mehr Freude, das Gehirn nimmt leichter auf. 

Gewöhne Dir auf jeden Fall an, den Lehrstoff zuhause von Hand auf Papier zu bearbeiten. So übst Du Dich darin, schnell zu schreiben. Also wirst Du bei Prüfungen weniger Zeit benötigen. 

Bitte beachte: Der Lehrstoff, den Du so ab der 11. Klasse brauchst, findest Du leicht, gibst Du vor Fach und Thema noch telekolleg in die Suchmaske bei youtube. 

Kommst Du bei den Angeboten nicht mit, gebe einfach vor Fach und Thema grundschule ein. 

Von Wissenschaftlern wird darüber hinaus empfohlen, Lerngruppen zu bilden, da wir Menschen so leichter Lehrstoff aufnehmen können. In der Regel. Eine Lerngruppe sollte aus einer schlechten Person bestehen, einer guten und mindestens einer Person aus dem Mittelfeld. So profitieren alle am meisten. 

Bitte beachte weiter: 

Wir Menschen sind unterschiedlich. Deshalb kann nicht jede Lehrmethode auf jeden Menschen passen. Und, wir lernen durchaus sehr unterschiedlich. 

Weiter sind Lernpausen unbedingt zu empfehlen. Hier bieten sich verschiedenste Nutzungsmöglichkeiten an. Wissenschaftler empfehlen die Übernahme von Aufgaben im Wirtschaftsunternehmen Haushalt. Weiter Unfug, bestenfalls mit Gleichaltrigen und bestenfalls an der frischen Luft. Dann gibt es viele Vorschläge zur körperlichen Betätigung auf youtube, gibst Du da so Suchanfragen ein wie

gymanstik, sport für zuhause, workout

Ein kreatives Hobby löst auch manche Denkverspannung, denn da lässt sich das Ergebnis besser wahrnehmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In welchem bundesland werden bitte brüche in der Grundschule drangenommen??? Bei uns lernt man das in der 6. Klasse😦

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eyrehead2016
10.09.2016, 19:37

Brandenburg in der 3. Klasse (bei mir damals). Hast du ne Seite, wo das einfach erklärt steht oder so?

0
Kommentar von gettonief
10.09.2016, 19:39

Ansonsten würde ich entweder gute Freunde fragen, oder nen Nachhilfelehrer engagieren.

0

Nimm dir am besten eine Stunde Nachhilfeunterricht. Es ist wirklich nicht schwer.

Übrigens geht es mir ähnlich, allerdings mit dem Prozentrechnen. Das haben wir in der Schule nie richtig gelernt, weil es ja "so einfach" ist. Ergebnis: Ich mache heute noch einen komplizierten Dreisatz wenn ich mal Prozente ausrechnen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guck mal bei "thesimplemaths" auf Youtube

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du scheinst kein Glück mit Lehrern zu haben, ist unter aller sau dass die nichts erklären wollen!

Zur bruchrechnung kann ich dir hier auf gf wenig helfen. Wie man Brüche ausrechnet weißt du wahrscheinlich, zb dass du bei 1/4 (ein Viertel) 1:4 rechnen musst und auf 0,25 kommst. Dementsprechend sind 2/4 0,5, 3/4 0,75 und 4/4 1. 2/4 kannst du kürzen, zu 1/2 (ein halb). Dies liegt daran das die 2 und 4 einen gleichen Teiler haben, nämlich die 2.

Ansonsten kann ich dir nur raten die gebräuchigsten Brüche auswendig zu lernen.

1/2 = 0,5

1/3 = 0,33333 (unendlich viele 3en nach dem Komma)

2/3= 0,66666 (unendlich viele 6en nach dem Komma)

1/4= 0,25. 2/4=1/2=0,5. 3/4= 0,75

1/5= 0,2. 2/5=0,4. 3/5=0,6. 4/5=0,8

1/8=0,125. 2/8=1/4=0,25. 3/8=0,375. 4/8=2/4=1/2=0,5. 5/8=0,625. 6/8=3/4=0,75. 7/8=0,875

1/10= 0,1 . 2/10= 0,2. 3/10= 0,3 usw

1/20= 0,05, 2/20=0,1. 3/20= 0,15 usw.

1/25= 0,04. 2/25=0,08. 3/25=0,12 usw

1/50= 0,02. 2/50=0,04. 3/50=0,06 usw

1/100= 0,01. 2/100= 0,02. 3/100= 0,03 usw.

Das sind nur die Grundlagen aber ich hoffe ich konnte dir helfen :)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

+ Brüche

/ Ist das Zeichen für ein Bruch

3/4 + 2/3

1. Den selben Hautpnenner suchen. Der Nenner ist in diesem Fall 12.

Die 4 passt dreimal in die 12 also muss man die 3 mal 3 nehmen, also 9/12 + 8/12

- Brüche

Den selben Hauptnenner suchen

12/6 - 5/3

Selber Nenner ist 12

24/12 - 20/12= 4/12

: Brüche

12/2 : 2/4

Den Kehrwert anwenden, also aus Geteilt wird Mal und aus 2/4 wird 4/2

12/2 * 4/2 = 48/4

Kürzen wenn möglich

12 Ganze

* Brüche

2/3 * 5/3

Den Bruch einfach ausrechnen

2*5= 10
3*3 = 9
= 10/9

Kürzen wenn möglich

1 Ganzes und 1/9

Hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?