Bruder von Freund hat neue Freundin, wie verhalten?

4 Antworten

Diese Situation erinnert mich an mich ūüėÖ nur das ich in der Haut der anderen stecke. Ich bin auch ungern unter Menschen, während mein Freund sozialer ist. Seine Freunde haben auch andere Interessen als ich.

Ich komme ab und an mit und gehe mit ihnen ins Kino oder wir spielen Tischspiele. Sie sind auch sehr nett zu mir, aber ich will gar nicht mehr integriert werden. Vll will sie das ja auch nicht. Vll will sie auch nur ein nettes Verhältnis und nicht gleich eine Freundschaft. Va wenn die andere auch noch denkt, dass es ihr Revier sei (denn ganz ehrlich. Wenn jemand es schafft dir deine Freunde wegzunehmen, dann sind das keine richtigen Freunde. Sei froh das du das damals erfahren hast und nicht mehr mit solchen befreundet bist). Kommt etwas zickig rüber.

Sei einfach freundlich zu ihr. Du bist da ja eh nicht alleine. Du wirst ja sehen wie die anderen mit ihr umgehen.

Ich möchte mich mit ihr verstehen, aber gleichzeitig klarmachen, wer zuerst da war. Das klingt echt doof, aber ich denke diese Situation kennt jeder

Ja das klingt ziemlich doof. Wer zuerst da war ist doch völlig irrelevant. Ihr seid beide nur der Anhang der beiden Brüder. Du hast nicht mehr oder weniger Rechte als sie in dieser Familie.

Heiße sie herzlich willkommen und verhalte dich ihr gegenüber nicht, als hättest du irgendwie einen besseren/höheren Status.

Aus wem besteht denn alles der Freundeskreis? Du warst anscheinend freundlich und so mit den Mädchen aus deiner alten Klasse. Demnach bist du wahrscheinlich öfter mit den Jungs gewesen? Sie hatten Angst, dass du ihnen die Show stehlst. Und jetzt hast du diese Angst. Willst du wirklich wie sie werden? Wenn du ihr klarmachst, dass du schon länger mitdabei bist, wird sie sich nicht wohlfühlen. Entweder ihr werdet dann Zicken oder sie wird schüchtern und wird in ihren Gefühlen einiges einstecken müssen. Willst du das echt?

Ich war immer nett und habe versucht, Anschluss zu finden, leider wurde ich immer ausgegrenzt. Das war wahrscheinlich so, weil ich erst in der 8ten Klasse dazukam und vorher auf einer anderen Schule war. Es hat alles damit angefangen, dass ich damals "schon" Kajal und etwas Wimperntusche benutzt habe, aber ich war nett zu den anderen, so wie ich auch behandelt werden wollte! Und mit den Jungs habe ich mich immer besser verstanden, weil die nicht immer direkt geurteilt haben oder beleidigt waren, wenn man mal was falsches gemacht/gesagt hat. Das passiert jedem Mal. Aber warum mich die anderen Mädchen immer blöd angeschaut haben weiß ich bis heute nicht. Ich habe niemandem was getan.

0

Daher möchte ich ja Tipps haben, wie man jemanden gut integriert, da ich das selbst nicht wirklich kenne.

0

*der Freundeskreis besteht aus mehreren Jungs und inkl. mir 3 Freundinnen

0
@RonyDasPony

Okey. Ist ja auch alles gut. Aber indem du ihr klarmachst. dass du vorher da warst, wirst du das nicht schaffen. Sie wird selber wissen, dass sie Respekt vor dir haben soll. Wenn du ihr das dazu noch klar machen möchtest und sie Mut hat, könnte sich das in Zickerei verwandeln. Wenn sie eben nicht mutig genug ist, was sie wahrscheinlich eh nicht ist, wenn sie immer alleine war, dann wird sie sich nicht wohlfühlen. Du wirst aber verstehen müssen, dass am Anfang es sich ziemlich viel um die drehen wird. Sie wird dann wohl ausgefragt. Bei diesem grossen Freundeskreis, wird sie wahrscheinlich eh schüchtern genug sein. Was ist so schlimm daran, so viel "Wert" wie die anderen zu sein? In 4 Jahren spielt das eh keine Rolle. Sie haben keine Gemeinsamkeiten, also muss es nicht heissen, dass sie solange überhaupt zusammen bleiben. Trotzdem musst du auch Respekt vor ihr haben.

1

Du solltest deine Eifersucht auf einen ominösen Platz in eurem Freundeskreis aufhören. Mit solchen Leuten würde ich auch nicht befreundet sein wollen.

Sie dringt in "dein Revier ein"? Geht's noch? Ich hoffe der Bruder entscheidet sich richtig.

Was möchtest Du wissen?